50 Sozialamt

Wer sind wir?

Das Sozialamt ist Ansprechpartner für eine Vielzahl sozialer Leistungen. Eine der grundlegenden Aufgaben ist die Gewährung von Hilfen nach dem Sozialgesetzbuch XII. Darunter fallen vor allem die Hilfe zum Lebensunterhalt, zur Gesundheit und zur Pflege, Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie die Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten. Darüber hinaus werden aber auch besondere Sozialleistungen, wie u.a. Beratungs- und Betreuungsleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, begleitende Hilfen für schwerbehinderte Menschen und „gleichgestellte Personen“ im Arbeitsleben und deren Arbeitgeber nach dem Sozialgesetzbuch IX und finanzielle Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz sowie dem Wohngeldgesetz vom Sozialamt bearbeitet. Ferner gewährt die Stadt Düren ebenfalls als freiwillige Leistungen Zuwendungen für die Förderung nichtinvestiver sozialer Maßnahmen an Vereine und Verbände zum Zweck der Unterstützung der satzungsmäßigen Aufgaben dieser für bedürftige Menschen. Die Verwaltung verschiedener Förderprogramme, soziale Leistungen und Fonds sowie Maßnahmen zur Vermeidung einer drohenden Obdachlosigkeit bzw. die Unterbringung obdachloser Personen gehören ebenso zu den Aufgaben des Sozialamtes. Darüber hinaus wird auch die Sozialraumanalyse und eine gesamtstädtische Strategie zur Inklusionsplanung im Sozialamt entwickelt.

 


 

Was sind unsere Ziele?

Ziel unserer Arbeit ist es nicht nur durch die reine Gewährung in Form von Geldleistungen den Leistungsberechtigten zu helfen, sondern vielmehr durch eine umfassende Beratung und Betreuung unseren Bürgern eine Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten. In § 1 des Sozialgesetzbuchs XII wird diese Zielsetzung nochmals verdeutlicht: „Aufgabe der Sozialhilfe ist es, den Leistungsberechtigten die Führung eines Lebens zu ermöglichen, das der Würde des Menschen entspricht. Die Leistung soll sie so weit wie möglich befähigen, unabhängig von ihr zu leben; darauf haben auch die Leistungsberechtigten nach ihren Kräften hinzuarbeiten. Zur Erreichung dieser Ziele haben die Leistungsberechtigten und die Träger der Sozialhilfe im Rahmen ihrer Rechte und Pflichten zusammenzuwirken.“ Die Leistungen der Sozialhilfe sind keine Almosen; auf diese Leistungen besteht ein Rechtsanspruch.

 


 

Abteilungen des Sozialamtes