Einstellungstermin und Ausbildungsdauer

Die Ausbildung beginnt regelmäßig zum 1. August und dauert drei Jahre.

 


 

Einstellungsvoraussetzungen

  • mindestens Fachoberschulreife
  • erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren
  • gesundheitliche Eignung
  • Führungszeugnis ohne Eintragungen
     

Sonstige Anforderungen:

  • Einsatzfreude und Leistungsbereitschaft
  • schnelles Erfassen von rechtlichen Zusammenhängen
  • Aufgeschlossenheit und Selbstbewusstsein im Umgang mit Menschen
  • Interesse an rechtlichen Zusammenhängen, an Wirtschaft und Zahlen sowie am Umgang mit moderner Datenverarbeitung.

 


 

Ausbildungsinhalte und -verlauf

Während des praktischen Teils der Ausbildung lernen Sie verschiedene städtische Dienststellen kennen. Während dieser Zeit ist jeweils ein Tag für dienstbegleitende Unterweisung reserviert.
Pro Ausbildungsjahr findet ein etwa dreimonatiger Blockunterricht am Berufskolleg statt.

 


 

Was wir Ihnen bieten

  • qualifizierte praktische Ausbildung in zahlreichen Verwaltungszweigen, kombiniert mit Berufsschulblockunterricht und dienstbegleitender Unterweisung,
  • flexible Arbeitszeit
  • gute Bezahlung inklusive Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld)
  • breites Aufgabenspektrum
  • nach der dreijährigen Ausbildung einen sicheren Arbeitsplatz mit selbständiger und vielseitiger Tätigkeit, aktuelle Weiterbildung sowie Aufstiegsmöglichkeit zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt.

Informationen der Agentur für Arbeit