Praxisintegrierte Ausbildung zur/m staatlich anerkannten Erzieherin/Erzieher (PIA)

Der Beruf der Erzieherin / des Erziehers bietet eine abwechslungsreiche, lebendige und anspruchsvolle Tätigkeit. Das Aufgabenspektrum umfasst unter anderem die Anleitung und Betreuung der Kinder beim Spiel in der Kita und dem Außengelände, das Fördern der Sprache und Erweitern des Wortschatzes, die Mahlzeitengestaltung und Anleitung zur Körperpflege, die ökologische Bildung und die Verkehrserziehung sowie künstlerische Aktivitäten, Religion und Ethik.

Zudem gehört die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen sowie die Dokumentation der individuellen Entwicklung jedes Kindes zum Bildungsauftrag, welcher im Kinderbildungsgesetz verankert ist.

 


 

Einstellungstermin und Ausbildungsdauer

Die Ausbildung startet immer zum 01.08. eines Jahres und dauert drei Jahre.

1. bis 3. Halbjahr:     2 Tage Praxis / 3 Tage Schule
4. bis 6. Halbjahr:     3 Tage Praxis / 2 Tage Schule

 


 

Einstellungsvoraussetzungen

Mittlerer Schulabschluss (FOR) und eine nicht einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung und ein einschlägiges berufliches Praktikum; mindestens 480 Arbeitsstunden (z.B. freiwilliges soziales Jahr)

oder

Allgemeine Hochschulreife  und ein einschlägiges berufliches Praktikum; mindestens 480 Arbeitsstunden

oder

Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen, Klasse 11 und Klasse 12 (Fachhochschulreife)

oder

Mittlerer Schulabschluss (FOR) und eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer:

Zweijährige Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen

Fachrichtung Kinderpfleger/in (BFS)

oder

Zweijährige Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen

Fachrichtung Sozialassistent/in (BFS)

oder

Zweijährige Höhere Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen (Fachhochschulreife) APO-BK Anlage C

 


 

Ausbildungsinhalte und -verlauf

Die Ausbildung beinhaltet einen theoretische und eine praktische Teil und setzt eine kooperative Zusammenarbeit zwischen der Fachschule für Sozialpädagogik und den Einrichtungen voraus.

 


 

Persönliche Interesse und Eigenschaften

Erforderlich für diese Ausbildung sind neben Freude an der Arbeit mit Kindern und deren Eltern auch Teamfähigkeit, Flexibilität, Organisationsgeschick, Belastbarkeit und Spontanität sowie eine gute Wahrnehmungs- und Beobachtungsgabe. Wenn Du Freude daran hast, Kinder zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten zu erziehen, sie bei ihrer Entwicklung zu begleiten, zu fördern und ihnen als Vorbild zu dienen, dann ist der Beruf der bzw. des Erzieher*in genau der Richtige für Dich!