Dürener Sommer 2021 - Tolle Aktionen für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien

02.06.2021

Düren. Trotz Corona ist es den Verantwortlichen des Jugendamtes der Stadt, der örtlichen Jugendfreizeitstätten, der Mobilen Jugendarbeit sowie der Schulsozialarbeit gelungen, in diesem Jahr ein interessantes und attraktives Ferienprogramm zum „Dürener Sommer 2021“ zusammenzustellen.

Auch die städtischen Kultureinrichtungen beteiligen sich wieder mit ihrer Aktion „Kulturrucksack“ am diesjährigen Feriensommer.

Bürgermeister Frank Peter Ullrich und die Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, Dagmar Nietan, dankten bei der Vorstellung des Ferienprogramms den haupt- und ehrenamtlichen Beteiligten für die Vorbereitung und Organisation des umfangreichen und vielfältigen Angebotes sowie den Sponsoren, ohne die ein solches Programm nicht umsetzbar wäre.
Auch Peter Junker, Abteilungsleiter der Sozialpädagogischen Dienste im Jugendamt der Stadt, ist froh und glücklich darüber, in einer Coronabedingt schwierigen Phase ein attraktives und buntes Programm für alle Altersgruppen anbieten zu können. „Die Organisation des Feriensommers ist eine Gemeinschaftsarbeit mit vielen Akteuren, was in Pandemiezeiten eine besondere Herausforderung darstellt“, erklärt er. Koordiniert vom Jugendamt der Stadt wurden in verschiedenen Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen Beteiligten aus den Stadtteilen Ideen und Vorschläge beraten und umgesetzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das Programm 2021 bietet für rund 2.500 Kinder und Jugendliche Plätze zum Mitmachen und Spaß haben.

Abenteuerspielplatz, Theaterprogramm, Ferienspiele, Jugendbus, Tagesprogramme in verschiedenen Stadtteilen und vieles mehr - die einzelnen Programmpunkte hat das Jugendamt in einem Infoflyer zusammengestellt, der auch im Internet unter www.dueren.de/duerener-sommer-2021  abrufbar ist. 
Absoluter Renner sind wohl auch in diesem Jahr wieder die Feriencamps am Badesee. Sie finden statt, Coronabedingt jedoch mit einer geringeren Teilnehmerzahl. 
Als langjährige Partner werden sich die städtischen Kultureinrichtungen ebenfalls wieder mit ihren Angeboten aus dem „Kulturrucksack“ am Ferienprogramm beteiligen. Eine Zusammenarbeit, die sich seit Jahren bewährt hat und von den Kindern und Jugendlichen gut angenommen wird“, erläutert Alexandra Oidtmann, Leiterin der Stadtbücherei Düren und Koordinatorin. Auch das Programm des „Kulturrucksacks“ ist im Internet unter www.dueren.de/kulturrucksack abrufbar.

Bürgermeister Frank Peter Ullrich ist sich sicher, dass die Sehnsucht der Kinder und Jugendlichen nach Freizeitaktivitäten zu einer großen Nachfrage in diesem Sommer führen wird. Sein Fazit zum Programm: „Beim Dürener Sommer 2021 dürfte für alle Kinder und Jugendliche etwas dabei sein - sei es bei den Theaterprojekten auf dem Abenteuerspielplatz, den Feriencamps am Badesee Düren-Gürzenich, beim Fußballturnier im Park oder bei den vielen Kreativ- und Freizeitangeboten in den Jugendeinrichtungen sowie der Mobilen Jugendarbeit in den Sozialräumen.“
 

Gruppenfoto