Grundstücksbegrünung

Pflanzen am und ums Haus sind nicht nur schön anzusehen, sie bringen zusätzlich eine Vielzahl an Vorteilen mit sich. Sie schützen das Haus, sorgen für Abkühlung und verbessern die Luft.

Grünflächen steigern die Artenvielfalt, da sie einen wichtigen Lebensraum für Insekten und Kleintiere darstellen, die wiederum die Nahrungsgrundlage für andere Tiere (z.B. Vögel) bilden. Mit der Begrünung des eigenen Grundstückes kann somit jeder einen persönlichen Beitrag zur Biodiversität leisten.

Pflanzen kühlen die Luft und verbessern die Luftqualität. Gerade in den heißen Sommermonaten machen sich diese Faktoren besonders bemerkbar. Durch das Spenden von Schatten und die Verdunstung von Wasser kühlen Pflanzen die Temperatur in der näheren Umgebung herunter und sorgen für ein angenehmeres Mikroklima. Zusätzlich fungieren Sie als natürlicher Luftfilter, der Feinstaub und andere Stoffe aus der Luft filtert.

Begrünte Flächen speichern Wasser. Plötzlich und in großen Mengen fallender Niederschlag kann auf versiegelten Oberflächen großen Schaden am Gebäude anrichten. In Folge kann es zu Überschwemmungen und der Überlastung der Kanalisation kommen. Begrünte Flächen können dafür Sorge tragen, das anfallende Regenwasser zu speichern und langsam in den Boden versickern zu lassen. Als positiver Nebeneffekt wird der Grundwasserspiegel angereichert.

(Dach-)Begrünung schützt das Gebäude. Zunehmende, extreme Wetterbedingungen belasten die Materialen der Gebäude übermäßig stark, z.B. im Falle von starken Temperaturschwankungen in kurzer Zeit. So heizt sich z.B. ein herkömmliches Garagendach im Sommer auf bis zu 80 Grad auf. Fällt in dieser Zeit regen auf das Dach, so wird es innerhalb weniger Sekunden auf bis unter 20 Grad heruntergekühlt, was für das Material eine enorme Belastung darstellt. Ein Gründach hingegen heizt sich selten auf über 40 Grad auf und kühlt deutlich langsamer herunter. Das Material von Dachhaut und Konstruktion wird hierdurch erheblich weniger beansprucht. Im Winter fungiert die Begrünung zudem als zusätzliche Dämmung.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen stellt unter dem unten aufgeführten Link eine Vielzahl von Beispielen und praktischen Umsetzungsmöglichkeiten auf:
https://www.mehrgruenamhaus.de/

Die Stadt Düren fördert im Bereich Nord-Düren und Innenstadt diverse Begrünungsmaßnahmen..