CarSharing

Ein Auto kostet, auch wenn es nicht gefahren wird. Kosten für Versicherung, Steuern, Inspektion und Reparatur fallen auch an, wenn der Wagen unbenutzt in der Garage steht. Ein großer Teil der fixen Kosten des privaten Autobesitzes entsteht durch den hohen Wertverlust bei Anschaffung eines Neuwagens.

Die Einsparungen durch CarSharing können erheblich sein. Als Faustregel gilt: Je größer Ihr eigenes Fahrzeug ist, umso besser schneidet das CarSharing im Vergleich dazu ab.

CarSharing ist vor allem für Wenig- und Gelegenheitsfahrer preislich interessant. Bis zu einer Fahrleistung von etwa 10.000 Kilometern pro Jahr spart CarSharing gegenüber dem privat angeschafften Neuwagen auf jeden Fall Geld ein. Darüber hinaus kann ein geteiltes Auto bis zu elf Fahrzeuge ersetzen und somit die Umwelt schonen.

Düren hat aktuell vier CarSharing Stationen. Mitglieder können sich in der Wilhelmstraße, am Pletzerturm, in der Moltkestraße am Kreishaus und in der Goethestraße am Dürener Finanzamt ein Cambio-Auto ausleihen.

Sie möchten auch Mitglied werden? Einfach einsteigen unter: www.cambio-carsharing.de