Informationen für Flüchtlinge

Information and guides for refugees

This guide will provide you with information about the country you now find yourself in. It has been designed in response to common questions asked by refugees. Much of the advice in this booklet should not be seen as a law or a strict rule. People in Germany will not always act according to this guide. However, most of the behavior described here is common practice for most of the people, most of the time. 
Guide for orientation and communication

 A guide for your first weeks in Germany. Understanding how Germany works is the basis for getting on well together. Everyone has the same obligations and has to obey German laws. But everyone has the same rights too. In this app you get to know the rules of this country and learn what you have to pay attention to. 
The guide for your first weeks in Germany

To whom do you turn when you are sick? Who helps with pregnancy and birth? And what can you do to stay healthy? The German Red Cross (GRC) provides you with short films on important health and healthcare issues in Germany. 
Information about our health system

The Health Insurance System in Germany
Health insurance

Hilfe für Flüchtlinge

Viele Flüchtlinge und Asylbewerber werden voraussichtlich länger in Düren bleiben. Daher ist es wichtig, frühzeitig niederschwellige Integrationsmaßnahmen anzubieten. Wenn Sie die Stadt Düren hierbei ehrenamtlich unterstützen wollen, scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren.

Auch die Bereitstellung eines geeigneten Wohnraums ist ein wichtiges Anliegen. Die Menschen, die aufgrund einer Notlage oder aus Bürgerkriegsländern zu uns kommen, benötigen einen privaten Rückzugsbereich, der Ihnen Menschenwürde und Schutz vermittelt. Die Stadt Düren möchte Sie ermutigen, an Flüchtlinge und berechtigte Asylbewerber zu vermieten.

Dabei gilt es sicher, Ängste auf beiden Seiten abzubauen und die bisher in Düren vorgefundene Hilfsbereitschaft, Offenheit und Toleranz noch auszubauen.

An dieser Stelle möchte die Stadt Düren nicht versäumen, für die bisher vorgefundene Herzlichkeit und handfeste Hilfe Anerkennung und Dank auszusprechen.

Sie möchten uns gerne ehrenamtlich unterstützen? Oder eine Wohnung anbieten?

Dann schicken Sie uns eine E-Mail an Stadtsozialamt@dueren.de.

 

Spende

Die Stadt Düren hat ein Spendenkonto eingerichtet. Bitte beachten Sie den Verwendungszweck.

Spendenkonto:
Sparkasse Düren
IBAN: DE 843 955 011 00000 110 148
BIC: SDUEDE 33 XXX

Betreffzeile/Verwendungszweck:
053 130 10 / 414 810 000
Spende für Flüchtlinge

Sollten Sie eine Spendenquittung wünschen, bitten wir Sie eine E-Mail über den untenstehenden Link zu schreiben. Vielen Dank.

E-Mail

 

 

Weiterführende Informationen rund um das Thema Flüchtlinge und Asylsuchende:

 


 

Leistungen für Asylbewerber

Gemäß dem Flüchtlingsaufnahmegesetz ist die Stadt Düren, nach einer monatlich durch die entsprechende Landesstelle neu zu errechnende Aufnahmequote verpflichtet, Asylbewerber und illegal eingereiste Ausländer aufzunehmen, unterzubringen und sozialhilfemäßig zu versorgen.

Unterbringung und Versorgung

Die Unterbringung dieser zugewiesenen Personen erfolgt in den städtischen Übergangsheimen. Die finanzielle Versorgung einschließlich der Krankenhilfe wird durch das Asylbewerberleistungsgesetz geregelt. Die Krankenhilfe umfasst nur eine Akut- und Schmerzbehandlung.
Die Dauer des Leistungsbezuges nach dem Asylbewerberleistungsgesetz richtet sich nach dem ausländerrechtlichen Status.

Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Das Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) sieht folgende Leistungen für Asylbewerber vor:

  • Geldleistungen für Ernährung, Unterkunft, Heizung, Kleidung, Gesundheits- und Körperpflege, Gebrauchs- und Verbrauchsgüter im Haushalt
  • Taschengeld für persönliche Bedürfnisse im Alltag
  • Leistungen bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt
  • Bei besonderen Umständen auch weitere Leistungen, die vom Einzelfall abhängen.

 


 

Aufenthaltsbescheinigung

Eine Aufenthaltsbescheinigung weist verschiedene Daten nach, die im Melderegister über eine Person gespeichert sind. Sie kann z. B. zur Eheschließung oder zur Vorlage bei Konsulaten benötigt werden.
Folgende Daten werden in einer Aufenthaltsbescheinigung dargestellt:

  • Doktorgrad,
  • Familienname,
  • Vorname,
  • aktuelle bzw. bei abgemeldeten Personen ehemalige Anschrift.
  • Familienstand
  • Religionszugehörigkeit (sofern Religionsgemeinschaft Steuern er-hebt)
  • Staatsangehörigkeit

Sie kann im Bürgerbüro unter Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses beantragt werden und wird sofort ausgestellt. Falls die Aufenthaltsbescheinigung für eine dritte Person ausgestellt werden soll, ist neben dem Personalausweis oder Reisepass dieser Person eine Vollmacht vorzulegen. Dies gilt nicht bei Personen unter 18 Jahren; hier können die Anträge auch von den Personensorgeberechtigten gestellt werden.

Sofern Sie über eine neuen elektronischen Personalausweis (ePA) oder elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) mit eingeschalteter Online-Funktion verfügen, können Sie Ihre Meldebescheinigung sofort online über das Bürgerportal der Stadt Düren beantragen. Klicken Sie dafür einfach auf folgenden Link: www.onlinedienste.dueren.de.