WIN.DN

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft WIN.DN berät Dürener Unternehmen sowie Gründerinnen und Gründer kompetent. In diesem Bereich finden Sie alle Angebote, News und Veranstaltungen sowie die Kontaktdaten und verschiedene Downloads.


 

Wir suchen Verstärkung

Bauingenieur*in / Architekt*in als Strukturwandelmanager*in

In der städtischen Wirtschaftsförderung WIN.DN GmbH (Wirtschafts- und Innovationsnetzwerk Düren) ist ab dem 01.02.2022 für den Bereich „Strukturwandelmanager*in, Schwerpunkt Bauingenieurwesen / Architektur“ eine unbefristete Stelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden (Vollzeit) zu besetzen. Auch Teilzeit möglich. Die Vergütung erfolgt aufgaben- und qualifikationsabhängig.

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft WIN.DN GmbH hat als Tochterunternehmen der Stadt Düren die Aufgabe mit kompetenter Beratung Dürener Unternehmen und ihre Beschäftigten zu unterstützen. Ziel ist die Schaffung und der Erhalt von Arbeitsplätzen in Düren, die Stärkung der unternehmerischen Wettbewerbsfähigkeit sowie die Verbesserung des Wirtschaftsstandorts Düren.

Vor dem Hintergrund des sich beschleunigenden Strukturwandels im Rheinischen Braunkohlerevier zeichnet sich für Düren eine mehrfache Betroffenheit ab, die über die direkt sichtbaren Veränderungen als Tagebaurandkommune hinausgehen. Hierzu zählen die zu erwartenden Umsatz- und Kaufkraftverluste bei Zulieferbetrieben und ihren Mitarbeitern, aber auch Veränderungen hinsichtlich und der Zentralität. Gleichzeitig bietet der Strukturwandel für Düren und die Region Chancen, die es gemeinsam zu nutzen gilt, um neue innovative und nachhaltige Wertschöpfung sowie Beschäftigung zu etablieren.

Für Düren bietet sich die Jahrhundertchance, zu einem europäischen Modellstandort für einen erfolgreichen Strukturwandel im Rheinischen Revier zu werden. Bis 2038 werden zahlreiche zukunftsweisende Projekte umgesetzt, die durch die Bundesregierung und das Land NRW aus Mitteln des Strukturstärkungsgesetzes gefördert werden. Als erste Projekte in Düren wurden u.a. das Innovationsquartier / Innovation Center Düren und die Modellfabrik Papier als förderwürdig durch das Bundesland NRW und Region ausgewählt.

Unser Engagement reicht von der ersten Projektidee über die Ausarbeitung der Förderanträge bis hin zur erfolgreichen Umsetzung und Sicherstellung des Transfers während der Projektlaufzeit. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zahlreicher Stellen innerhalb der Stadtverwaltung sowie mit weiteren öffentlichen Partnern und Unternehmen bietet beständig neue interessante, vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben für Strukturwandelmanager*innen. Berufserfahrung ist wünschenswert, aber keine zwingende Voraussetzung. Bringen Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in ein engagiertes Team ein und erweitern Sie diese mit jeder neuen Aufgabe!

 

Ihre Aufgaben:

  • Projektentwicklung: Ideengenerierung, Projektverbundbildung und Verfassen von Projektskizzen als Bewerbungen für Förderaufrufe.
  • Projektqualifizierung: eigene Konzepte oder Leistungsbeschreibungen/Vergaben (z.B. Umwelt- und Planungsrecht, Fachgutachten, Ausgaben- und Finanzierungspläne, etc.), Unterstützung bei der Vorbereitung von und Teilnahme an Veranstaltungen, Bürgerbeteiligung, etc.
  • Projektumsetzung: Begleitung bei der Antragsphase sowie projektübergreifend bei der Durchführung: z.B. Transfer- und Netzwerkarbeit, Drittmittel-Einwerbung, Pressemitteilungen, Broschüren, Internetartikel und allgemeine Unterstützung beim Austausch mit den Förderstellen.
  • Baufachliche Mitarbeit in der Stabstelle Strukturwandel
  • Projektmitarbeit bei allen baulichen Projekten im Strukturwandel (u.a. Quartiers- und Gebäudekonzept, Innovationsquartier/Innovation Center Düren, Modellfabrik Papier, etc.)
  • Moderation im Abstimmungsprozess mit der Verwaltung und sämtlichen Stakeholdern
  • Begleitung der Baumaßnahmen als Bauherrenvertreter
  • Begleitung öffentliche und private Bauvorhaben im Innovationsquartier Düren
  • Umsetzung Handlungs- und Gestaltungsempfehlungen zu den Schwerpunkten Mobilität, Nachhaltigkeit, Energie und Digitalisierung
  • Vergabe von öffentlichen Aufträgen, Fördermittelabrechnung, Begleitung von EU- weiten Ausschreibungen

 

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium des Bauingenieurswesens (Fachrichtung Baubetrieb, Konstruktiver Ingenieurbau) oder Architektur oder Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtung Bauingenieurwesen
  • Berufserfahrung in der Planung und in relevanten Projekten ist wünschenswert
  • Erfahrung mit öffentlichen Auftraggebern/ öffentlichen Projekten ist wünschenswert
  • Begeisterungsfähigkeit und Motivation
  • Schnelle Auffassungsgabe, Organisationstalent und selbstständiger Arbeitsstil, Teamfähigkeit
  • Grundlegende Kenntnisse zu den Aufgaben einer Wirtschaftsförderung
  • Kenntnisse in CAD und MS-Office
  • Fahrerlaubnis B PKW

Als städtisches Tochterunternehmen fördert die WIN.DN aktiv die Gleichstellung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir streben an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt in der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Bewerbungsfrist: 31.01.2022

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an w.kranz@windn.de