Innovationsquartier /

Innovation Center Düren

Im Projekt „Innovationsquartier / Innovation Center Düren“ soll eine nachhaltige und innovative öffentliche Infrastruktur sowie der Nukleus eines neuen Stadtviertels mit rd. 100.000 qm am Dürener Bahnhof entstehen. Das Projekt bildet die Grundlage für weitere Projekte im Strukturwandel, wie etwa Reallabore der regionalen Industrieunternehmen und Hochschulen (z.B. Modellfabrik Papier, Digital Nonwoven Innovation Center, Smart Urban Skin). Als neue urbane „Visitenkarte“ wird das Innovationsquartier imagegebend für Dürens erfolgreichen Umgang mit den vielfältigen Herausforderungen des Strukturwandels sein.

Anknüpfend an den Masterplan Düren zielt das Projekt auf die Schaffung einer visionären Infrastruktur ab, die gleichermaßen Anreize für Innovationen und Unternehmergeist, aber auch aktiven Klimaschutz und ressourcenschonendes Bauen setzt.

Als Zentrum des Innovationsquartiers soll mit dem Innovation Center Düren (ICD) ein zukunftsweisendes Gründer- und Technologiezentrum mit rd. 5.650 qm und einem vielfältigen Nutzungsmix entstehen. Das ICD bietet neben einem Coworking Space für Gründer*innen, modernen Konferenzraum- und Gastronomieflächen, auch innovativen Bestandsunternehmen die Möglichkeit neue Geschäftsmodelle agil z.B. in einem VR-Labor zu erproben.

Durch die attraktive Lage zum Bahnhof und zur Innenstadt bietet das ICD im Innovationsquartier eine hervorragende, multimodale Erreichbarkeit. Durch die Umsetzung einer ressourcenschonenden und energieeffizienten Architektur in Verbindung mit einem innovativen und vielfältigen Nutzungsmix entsteht mit dem Innovation Center Düren ein Leuchtturm für einen gelingenden Strukturwandel im Rheinischen Revier.

 


 

Visualisierung

Innovation Center Düren