Zwei neue Weltrekorde beim Kirschkernweitspucken

27.02.2018


Der Schweizer Thomas Steinhauer „erspuckte“  mit 22, 52 Metern vor Oliver Kuck und Ludwig P. den Weltmeistertitel und übertraf den Weltrekord von  Oliver Kuck im Jahre 2003 (21,71 Meter) um 80 Zentimeter.
Bei den Damen wurde Andrea Kuck mit 16,01 Metern Siegerin und übertraf den  bestehenden Weltrekord der Damen, 2003 von der Schweizerin Conchita Kohler mit 15,24 Metern erzielt, um 77 Zentimeter. Conchita Kohler wurde dieses Jahr zweite mit einer Weite von 15,66 Metern, 42 Zentimeter mehr als bei ihrem Weltrekord 2003. Dritte wurde Sabine Warwick mit 13, 27 Zentimetern.
Bei den Junioren lag Timon Kuck mit 15,37 vorne, vor Jonas Eklat mit 15,09 und Elias Winter mit 14,92 Metern.
Der Nachwuchs im Kirschkernweitspucken ist also gesichert und damit auch die Zukunft dieses kernigen Sports auf der Annakirmes, der auch den Zuschauerinnen und Zuschauern großes Vergnügen bereitet. Die Kirschkern-Spucker sind immer wieder ein Hingucker.