Leitseite
Weitere Fördermittel für Dürens Stadtentwicklung
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Weitere Fördermittel für Dürens Stadtentwicklung

Düren, den 29.10.2019

Köln./ Düren. Einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 2,5 Mio. Euro aus dem Städtebauförderprogramm 2019 konnte jetzt Bürgermeister Paul Larue aus der Hand von Regierungspräsidentin Gisela Walsken in Empfang nehmen. Die Stadt Düren ist eine von 43 Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen, deren Projekte nach intensiver Beratung und Empfehlung durch die Bezirksregierung Köln mit insgesamt rund 95 Millionen Euro an Fördermitteln an die Kommunen im Regierungsbezirk unterstützt werden.

Regierungspräsidentin Gisela Walsken überreicht den Zuwendungsbescheid für die Stadt Düren an Bürgermeister Paul Larue

Mit den vom Planungsdezernat beantragten und jetzt bewilligten Landesmitteln werden in Düren weitere Maßnahmen im Rahmen des Masterplans gefördert, wie etwa die Umgestaltung des Holzbendenparks, der zweite Bauabschnitt zur Umgestaltung der Schützenstraße und der beginnende Bauabschnitt zur Sanierung und Entwicklung der Wallanlagen. Paul Larue: „Wir kommen mit der Aufwertung, Sanierung und Attraktivierung unserer Innenstadt gut voran. Die jetzt bewilligten Gelder helfen uns bei unseren Projekten ganz erheblich!“

Insgesamt stellen der Bund und das Land NRW für die Projekte zur Entwicklung von Städten und Gemeinden landesweit rund 467 Millionen Euro zur Verfügung.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Wirtschaft

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren