Leitseite
tanzwärts 2019 – „As Time Goes By“: AUF DER SUCHE NACH DER ZEIT
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

tanzwärts 2019 – „As Time Goes By“: AUF DER SUCHE NACH DER ZEIT

Düren, den 19.06.2019

Was ist Zeit und wie gehen wir mit ihr um? Können wir sie sparen oder rinnt sie uns durch die Finger? Vergeht die Zeit langsamer, wenn man noch ganz jung ist und rast sie tatsächlich, wenn man älter wird? Können wir sie vielleicht sogar anhalten und wenn ja, wie? Das sind die Fragen, mit denen sich die rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von tanzwärts in den letzten Wochen tänzerisch auseinandergesetzt haben. Das Ergebnis ist der Tanztheaterabend „As Time Goes By“, der das Publikum sicherlich ebenso schmunzeln lassen wie auch zu Tränen rühren wird – egal ob alt oder jung, ob Mann oder Frau.

Teilnehmer/innen 2019 bei den Proben zu As Time Goes By im Theater im Haus der Stadt.

Sechs Wochen lang haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Freizeit investiert und unter der professionellen Anleitung der Choreografinnen Ronja Nadler, Hsuan Cheng Floth und des künstlerischen Leiters Dirk Kazmierczak den Tanztheaterabend erarbeitet. Keine kleine Investition: Geprobt wurde gut sechs Wochen lang, fünf Tage die Woche, drei Stunden pro Tag. Die Gruppe, die die drei Aufführungen im Theater Düren im Haus der Stadt gemeinsam bestreiten wird, ist dabei so vielfältig, wie die Dürener Bevölkerung: Bei tanzwärts tanzen junge und alte Dürenerinnen und Dürener gemeinsam mit Geflüchteten die beispielsweise aus Syrien, Eritrea und Albanien nach Düren gekommen sind. Außerdem nehmen 26 Kinder verschiedener Nationalitäten der dritten und vierten Klasse der Katholischen Grundschule St. Joachim in Düren-Nord teil. Ihr gemeinsames Ziel: dem Publikum einen Abend zu bereiten, der dem von Profis in nichts nachsteht. Dafür sorgen auch das Bühnenbild und die Kostüme, die bereits zum vierten Mal von André Buch aus Köln stammen.
Die gemeinsame Arbeit hat die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen acht und achtzig Jahren zusammengeschweißt. Sie haben zusammen getanzt, zuweilen bis zur Erschöpfung, haben Geschichten geteilt, zusammen gelacht und manchmal sogar geweint. Das Ergebnis ist „As Time Goes By“ – ein Tanzabend, der heiter und melancholisch, sinnlich und  kraftvoll zugleich ist. Er bündelt all das, was die Tänzerinnen und Tänzer eingebracht haben in einer berührenden Choreografie und zeigt einmal mehr zeigt, was das tanzwärts-Team immer behauptet: Jeder ist ein Tänzer!
tanzwärts  Düren ist ein Community Dance-Projekt von Düren Kultur und wird seit 2016 einmal jährlich angeboten. Die Teilnahme ist für die Tänzerinnen und Tänzer kostenfrei; die Karten für die Aufführungen kosten 6 Euro (erm. 3 Euro) und sind im iPUNKT Düren, Markt 2, erhältlich.

tanzwärts 2019 – AS TIME GOES BY
Premiere: Freitag, 28. Juni 2019, 19.00 Uhr
Theater Düren im Haus der Stadt
Weitere Aufführungen: Samstag, 29. Juni, und Samstag, 06. Juli, jeweils 19.00 Uhr
Weitere Infos auf www.tanzwaerts-dueren.de

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Kultur

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren