Leitseite
Sieben erste Preise beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert" für die Musikschule Düren
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Sieben erste Preise beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert" für die Musikschule Düren

Düren, den 31.01.2019

Düren. Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ – diesmal für alle Kategorien in der Jugendmusikschule in Heinsberg – erzielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Dürener Musikschule beachtliche Ergebnisse: Es gab für sie sieben erste Preise, einen zweiten sowie einen dritten Preis.

Erste Preise gingen an: Luisa Farle und Hendrik Schrödter (aus der Violinklasse von Sigrid Dumke), Marius Ebbertz (Celloklasse Matthias Purrer), Theo Nowotny, Reimut Ridder und Melina Schubert (Akkordeonklasse Andrea Nolte) und Felix Cuypers zusammen mit seinem Duopartner am Klavier Benedikt Hofer (Trompetenklasse Geo del Valle). 

Meret Sophie Mertens (Klasse Wolfgang Tombeux) konnte in der Kategorie Gesang Pop einen tollen 2. Preis gewinnen. In der Wertung Gitarrenduo hat erhielt Blanka Dzwonek einen dritten Preis.

In Heinsberg stellten sich insgesamt 60 junge Musikerinnen und Musiker in verschiedenen Kategorien einer kompetenten Fachjury. Anfang März findet der Landeswettbewerb in Köln statt, und dann dürfen sich Felix Cuypers , Benedikt Hofer, Reimut Ridder und Melina Schubert der Konkurrenz aus ganz NRW stellen.

Das Preisträgerkonzert mit Urkundenvergabe und ausgewählten Beiträgen aus dem Wettbewerbsprogramm findet am 10.2.2019 um 11 Uhr in Aachen (Ballsaal Altes Kurhaus) statt.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Kultur

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren