Leitseite
Pflegeberatung vor Ort – Wertvolle Tipps im Dürener Ratssaal
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Pflegeberatung vor Ort – Wertvolle Tipps im Dürener Ratssaal

Düren, den 30.08.2019

Düren. Seit nunmehr fast zwei Monaten werden Pflegeberatungsleistungen, die bisher zentral in der Kreisverwaltung in Düren vorgehalten wurden, nun auch in teilnehmenden kreisangehörigen Kommunen angeboten.

In den Rathäusern in Aldenhoven, Inden, Jülich, Kreuzau, Linnich, Merzenich, Titz und Vettweiß stehen ratsuchenden Bürgerinnen und Bürgern Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Terminvergaben, aber auch für erste Fragen zum Thema Pflege, zur Verfügung. 

Andrea Fuchs, langjährige Pflegesachverständige im Sozialamt – Sachgebiet Pflege – der Kreisverwaltung Düren, berät Pflegebedürftige und deren Angehörige dort vor Ort mit umfangreichen Informationen zu Hilfe- und Pflegeangeboten. 

Im laufenden Jahr finden darüber hinaus in kommunalen Einrichtungen der kooperierenden Städte und Gemeinden Vorträge wie "Pflegefall – was nun?" aus der Vortragsreihe 2019 "Zu Hause leben – Zu Hause pflegen" statt. 

Am Dienstag, 03.09.2019, von 17.00 bis 18.30 Uhr, gibt Andrea Fuchs im Ratssaal des Dürener Rathauses am Kaiserplatz wertvolle Tipps rund um das Thema Pflege. Eine Anmeldung ist bei Nicole Cremer bei der Stadt Düren unter der Telefonnummer 02421/25-2702 möglich. 

Nun nimmt auch die Gemeinde Nörvenich am Pilotprojekt teil. Ansprechpartnerin im Rathaus in Nörvenich ist Andrea Küpper. Interessierte können sich für die aktuell anstehenden morgendlichen Termine am 04.09.2019 und 06.11.2019 unter der Telefonnummer 02426/101-124 anmelden. 

Ebenfalls findet der Vortrag "Pflegefall – was nun?" am Mittwoch, dem 30.10.2019 von 17.00 bis 18.30 Uhr, in Nörvenich im Foyer der Neffeltalhalle statt. Weitere Informationen sowie Möglichkeit zur Anmeldung erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürger bei Andrea Küpper. 

Für weitergehende Fragen zum Projekt steht Jutta Bensberg-Horn unter der Telefonnummer 02421 / 221050400 in der Kreisverwaltung Düren zur Verfügung. 

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Bürgerservice, Stadtinfo

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren