Leitseite
Kaiserplatz wird erneut gesperrt - Busverkehr verlegt
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Kaiserplatz wird erneut gesperrt - Busverkehr verlegt

Düren, den 13.03.2020

Düren. Wie das städtische Amt für Tiefbau und Grünflächen mitteilt, wird zur Beendigung des ersten Bauabschnitts der Kaiserplatz noch einmal vorübergehend gesperrt und der Busverkehr verlegt. Die Verkehrssperrung einschließlich des Busverkehrs erfolgt ab Montag, dem 16.03.2020, und dauert voraussichtlich bis zum Ende der Osterferien (18.04.2020).

Die Arbeiten zur Neugestaltung des Platzes sind auch dank des ausgefallenen Winters zügig vorangekommen und liegen im Zeitplan, heißt es aus dem Fachamt. Der Bauabschnitt auf der Südseite des Kaiserplatzes und den angrenzenden Busspuren soll daher jetzt planmäßig abgeschlossen werden.

Die Busse nutzen in dieser Zeit wieder die Ausweichbushaltestellen beidseitig der Schenkelstraße. Um die Sicherheit für Busse und Fahrgäste zu erhöhen, wird dort im Bereich der Haltestellen die Geschwindigkeit in beiden Fahrtrichtungen auf 30 km/h beschränkt und verstärkt überwacht.
Für den PKW- und Radverkehr ist die Wilhelmstraße ab Einmündung Weierstraße und die Zehnthofstraße ab Einmündung Schenkelstraße komplett gesperrt. Der Liefer- und Anliegerverkehr wird über die Straßen Kaiserplatz und Weierstraße sichergestellt. Dazu werden in beiden Straßen die Einbahnstraßenregelungen aufgehoben und durch Haltverbotszonen das Wenden ermöglicht.
Die Taxenstände werden auf die Busspur im südlichen Abschnitt der Wilhelmstraße verlegt. Fußgänger können den Baustellenbereich passieren.

Die Verkehrsteilnehmer/innen werden bereits auf der August-Klotz-Straße und Schenkelstraße durch Hinweistafeln auf die Sperrung und die gesonderte Verkehrsregelung hingewiesen. Die von den Sperrungen betroffenen Geschäfte und Anwohner/innen werden gesondert informiert.

In den kommenden fünf Wochen werden die Fahrbahn und der Haltestellenbereich in der Wilhelmstraße, die Einmündung Wilhelmstraße/Kaiserplatz und die schadhafte Busspur in der Zehnthofstraße erneuert. Nach Abschluss der Arbeiten können die Busse dann wieder den Kaiserplatz mit den neu hergestellten Haltestellenanlagen anfahren. Der bisherige provisorische Halteplatz vor dem Rathaus wird für die Umsetzung des 2. Bauabschnittes als Baufeld eingerichtet.

 

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren