Leitseite
Flaggentag der Bürgermeister für den Frieden mahnt  am 8. Juli zur atomaren Abrüstung
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Flaggentag der Bürgermeister für den Frieden mahnt am 8. Juli zur atomaren Abrüstung

Düren, den 02.07.2019

Düren. Rund 300 Städte des weltweiten Städtenetzwerkes Mayors for Peace werden am 8. Juli gemeinsam ein sichtbares Zeichen gegen Atomwaffen setzen. Auch vor dem Rathaus in Düren wird die Mayors of Peace - Flagge gehisst. Bürgermeister Paul Larue ist seit Jahren Mitglied des Netzwerkes.

Diese Aktion erinnert an ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag, des Hauptrechtsprechungsorgans der Vereinten Nationen, das am 8. Juli 1996 veröffentlicht wurde. Darin heißt es, dass „eine völkerrechtliche Verpflichtung“ bestehe „in redlicher Absicht Verhandlungen zu führen und zum Abschluss zu bringen, die zu nuklearer Abrüstung in allen ihren Aspekten unter strikter und wirksamer internationaler Kontrolle führen.“

Atomwaffen stellen eine immense Bedrohung für Städte und Gemeinden auf der ganzen Welt dar. Städte wären im Falle eines atomaren Angriffs durch ihre Wirtschaftskraft, Infrastruktur und hohe Einwohnerzahlen herausgehobene Ziele. Das Bündnis der Mayors for Peace setzt sich für das Recht der Bevölkerung auf Leben frei von dieser Bedrohung ein. Jeder Einsatz von Atomwaffen, ob vorsätzlich oder versehentlich, würde katastrophale, weitreichende und langanhaltende Folgen für Mensch und Umwelt nach sich ziehen. Die Mayors for Peace setzen sich daher für den 2017 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Atomwaffenverbotsvertrag ein und fordern weltweit die Regierungen auf, diesem Vertrag beizutreten. In dem Vertrag werden Atomwaffen ausdrücklich geächtet. 

 

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren