Leitseite
Düren leuchtet: Neue Glanzlichter und eine Mitmach-Aktion
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Düren leuchtet: Neue Glanzlichter und eine Mitmach-Aktion

Düren, den 25.10.2017

Düren. Einmal im Jahr verwandelt sich die Dürener Innenstadt in ein außergewöhnliches, buntes Lichtermeer. Eingebettet in ein „Late Night Shopping“ des Einzelhandels bis Mitternacht folgt eine Lichtattraktion der anderen. LED-Tänzer, leuchtende Stelzenläufer und eine große Feuer-/LED-Show auf dem Kaiserplatz, die musikalisch untermalt wird, warten auf Besucher aus der ganzen Region.

Die Organisatoren und Sponsoren freuen sich auf „Düren leuchtet“. Foto: Stephan Johnen/WIN.DN

Das Rathaus und die Musikschule erhalten dank des Dürener Service Betriebs mit wechselnden Lichtspielen einen ganz besonderen Look. Auf dem Markt wird mittels einer riesigen Traverse erstmals ein Farbspektrum mit angestrahlten Segeltüchern und Skyspots Anziehungspunkt für Jung und Alt sein. Dies sind nur einige Glanzlichter, auf die sich Besucher am Samstag, 4. November, von 18 bis 24 Uhr, freuen können. Düren Tourismus bietet extra eine neue Stadtführung an. „Diese Nacht taucht unsere Stadt in ein ganz besonderes Licht“, freut sich Bürgermeister Paul Larue.
Uwe Gunkel vom Verein CityMa e.V., der das Event „Düren leuchtet“ veranstaltet, und Citymanager Michael Linn von der WIN.DN GmbH stellten jetzt im Rathaus das Programm vor. Zuvor hatten sich beide für die Unterstützung aller Sponsoren bedankt, ohne die ein solches Event nicht möglich wäre. Mit einem großen Feuerwerk auf dem Kaiserplatz wird das leuchtende Fest um 18 Uhr eröffnet. Eine Feuer- und LED-Show auf dem Kaiserplatz soll um 19, 20, 21 und 22 Uhr zum Publikumsmagneten werden. Zwischen den Shows sind um 19.30, 20.30 und 21.30 Uhr illuminierte Stelzenläufer (Ecke Kölnstraße/Wirtelstraße) sowie LED-Walker (Wirteltorplatz) und LED-Tänzer (Markt) unterwegs.
Überall in der Innenstadt gibt es etwas zu entdecken: „Tanzende Pylonen“ in der Wirtelstraße und wechselnde Lichtblöcke in der Kölnstraße bis hin zum neuen Kölntorplatz setzen diese Einkaufsstraßen in ein ganz besonderes Licht. In der kleinen Hirschgasse und am Markt werden „leuchtende Wolken“ den dunklen Himmel erstrahlen lassen. Die Stadtwerke Düren setzen die Annakirche künstlerisch in Szene und sorgen somit für eine weitere neue Attraktion. Auch die Sparkasse Düren wird ihr Gebäude wieder hell und bunt erstrahlen lassen.
Der Dürener Einzelhandel und die Gastronomie laden die Besucher herzlich ein, sich an „Düren leuchtet“ mit leuchtenden Kostümen zu beteiligen. Den Gewinnern winken Einkaufsgutscheine der IG City im Gesamtwert von 600 Euro. Auf einer kleinen Bühne am Markt können die Besucher ihre leuchtenden Kostüme ab 20 Uhr vorstellen. Eine unabhängige Jury ermittelt zwischen 20 und 22 Uhr die Sieger, die gegen 22.15 Uhr vorgestellt werden.
Eine „Blaulichtmeile“, an der sich das THW (Technisches Hilfswerk, Ortsgruppe Düren), die Feuerwehr Düren, der Malteser Hilfsdienst, die Johanniter und die DLRG beteiligen werden, zeigt ab 18 Uhr an der Oberstraße und auf dem Ahrweilerplatz ein breites Spektrum an Licht-Inszenierungen und lädt junge Menschen ein, sich einen Eindruck von den vielseitigen Aufgaben zu machen, die die freiwilligen Hilfsorganisationen haben. Zum „Einsatz“ kommt auch eine Hüpfburg.
In Kooperation mit „Düren leuchtet“ lädt das Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum Düren von 18 bis 24 Uhr zur „Langen Nacht der Museen“ ein (Eintritt zehn Euro, ermäßigt sieben Euro, Museumsverein vier Euro). Um 20 und 22 Uhr gibt die Kultband „Aftermars“ ein Live-Konzert, anschließend legt ein DJ auf. Führungen durch die aktuellen Ausstellungen starten um 19 und 21 Uhr.


Erstmals gibt es eine „leuchtende Stadtführung“. Start ist um 18.45 Uhr vor dem iPUNKT, Markt 6. Stadtführer Rainer Pongs begleitet die Teilnehmer zu den leuchtenden Attraktionen und vermittelt Hintergrundinformationen zur Technik der angestrahlten Gebäude und den abwechslungsreichen Lichtszenarien. Tickets (fünf Euro für Erwachsene, Kinder frei) sind vorab im iPUNKT erhältlich – oder direkt beim Stadtführer.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Stadtinfo, WIN.DN, Wirtschaft

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren
Impressum • Kontakt

Infobrief

Abonnieren Sie hier den wöchentlichen Infobrief um keine Pressemeldung mehr zu verpassen.

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241