Leitseite
Vortrag zur Erinnerungskultur des Kriegsgeschehens im Hürtgenwald
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Vortrag zur Erinnerungskultur des Kriegsgeschehens im Hürtgenwald

Düren, den 06.12.2019

Jülich/Düren. Der für den 3. Dezember 2019 in Düren und für den 16. Dezember 2019 in Jülich geplante Vortrag von Sascha Horbach über die Ardennenoffensive im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zwischen „Führer“ und Freiheit – Bombenkrieg und „Befreiung“ an der Rur“ musste wegen Erkrankung des Referenten abgesagt werden. Ersatzweise halten Benedikt und Konrad Schöller am Montag, dem 16. Dezember um 19 Uhr in der VHS Jülicher Land einen Vortrag über die „Erinnerungskultur des Kriegsgeschehens im Hürtgenwald.“ Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltungsreihe mit hochkarätigen Referenten wird in Kooperation von Düren Kultur sowie Stadt- und Kreisarchiv Düren mit dem Museum Zitadelle in Jülich durchgeführt und trifft auf große Resonanz. Sie wird wie geplant fortgesetzt mit dem Vortrag „Operation Queen  - Die alliierte Offensive an der Rur 1944“ von Dr. Matthias Strohn, University of Buckingham, England, am Montag, dem 13. Januar 2020, 19 Uhr, im Haus der Stadt Düren und am Dienstag, dem 14. Januar 2020 in der Jülicher Schlosskapelle Zitadelle.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Kultur, Stadtinfo

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren
Archiv
2012
2013
2014
2015
2016

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241