Leitseite
Tanzende Pänz, eine Kinderprinzengarde und fünf junge Narrenherrscher übernehmen die Macht auf Schloss Burgau
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Tanzende Pänz, eine Kinderprinzengarde und fünf junge Narrenherrscher übernehmen die Macht auf Schloss Burgau

Düren, den 31.01.2017

Düren. Ein voller Winkelsaal auf Schloss Burgau, ein buntes Programm, unter anderem mit Gästen aus den Karnevalshochburgen Köln und Aachen sowie der Besuch von vier Kindertollitäten bildeten einen prächtigen Rahmen bei der offiziellen Schlüsselübergabe an den Dürener Kinderprinzen Noah I. (Clemens). Aus Anlass des ersten karnevalistischen Jubiläums des Kinderkarnevalszuges hatte Bürgermeister Paul Larue gemeinsam mit dem Verein „Kinderkarnevalszug Düren 2006/2007 e.V.“ diesmal in die „gute Stube“ der Stadt eingeladen.

Kinder an die Macht! - Bürgermeister Paul Larue überreicht den Rathausschlüssel an Kinderprinz Noah I.

Bereits der Auftakt mit der Kinder- und Jugendgruppe der Cheerleaders des 1. FC Köln e.V. brachte den Saal mit flotter Musik und akrobatischen Tanzeinlagen auf die richtige „Betriebstemperatur“, wie Bürgermeister Paul Larue und Jana Leßenich vom Kinderkarnevalszug Düren 2006/2007 e.V., die beide durch das Programm führten, erfreut feststellten.
Die anschließende Übergabe des Rathausschlüssels und die damit verbundene Machtübergabe an den jungen Narrenherrscher nahm Bürgermeister Paul Larue gelassen. „Dann kann ich jetzt wohl erst einmal Urlaub machen.“, wies er den Kinderprinzen augenzwinkernd darauf hin, dass die noch zu bearbeitenden Verwaltungsakten auf seinem Schreibtisch bis morgen zu erledigen seien. Worauf Noah I. als erste Amtshandlung eine Urlaubssperre für den Bürgermeister verhängte.
„Herrschaftliche“ Unterstützung bekam der Dürener Narrenherrscher durch die Kindertollitäten Julia I. (Ullrich), Jugendprinzessin der KG Bedrövde Jecke Arnoldsweiler 1930 e.V., den Kinderprinzen der KG Melwiler Ströpp 1991 e.V., Tobias I. (Glasmacher) und die Kinderprinzessin der KG Löstige Jrömmele Drove 1905 e.V., Nicola I. (Coenen). Begleitet wurden sie von der Kindergruppe der Prinzengarde Köln 1906 e.V., die mit ihren „schmucken“ Uniformen einen Hauch der traditionsreichen Kölner Gardekorps in den Winkelsaal brachten.
Märchenhaft wurde es beim Einzug des Aachener Kinderprinzen, Luc I., der mit seinem gesamten Hofstaat dem Dürener Narrenherrscher seine Aufwartung machte. Zum ersten Mal hat ein Märchenprinz, wie in der Kaiserstadt der Kinderprinz bezeichnet wird, den Weg nach Düren gefunden. „Ich hoffe, es ist auch nicht das letzte Mal gewesen.“, verabschiedete Bürgermeister Paul Larue die jungen Gäste mit der Bitte, seinen Aachener Amtskollegen und die Karlsstadt zu grüßen.
Auf tänzerischem Höchstniveau endete der erste Höhepunkt des Tages wie er begonnen hatte. Der Tanz der „Pänz vum Rhing“ begeisterte Narrenherrscher und Zuschauer und war zugleich ein gelungener Abschluss, dem ein farbenfroher Jubiläums-Kinderkarnevalszug durch die Dürener Innenstadt folgen sollte.

Unterstützt wurde die Veranstaltung auf Schloss Burgau von der Sparkasse Düren.

 

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren
Archiv
2012
2013
2014
2015
2016

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241