Leitseite
Neue Denkmalförderung in NRW: Darlehen werden mit 0,5% verzinst
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Neue Denkmalförderung in NRW: Darlehen werden mit 0,5% verzinst

Düren, den 30.04.2014

Kreis Düren. Die neue Denkmalförderung in NRW sieht Darlehen bis zu 300.000 Euro zu einem Zinssatz von 0,5 % vor. Ziel der Förderung ist die Stärkung der städtebaulichen Funktion von Wohnquartieren, Wohnsiedlungen und Wohngebäuden von besonderem städtebaulichem Wert und zum Erhalt des gebauten historischen Erbes.

Gefördert werden alle baulichen Maßnahmen zur Modernisierung und Instandsetzung, die nach Art und Umfang zur Erhaltung, Nutzung und Modernisierung des Wohngebäudes und des privaten Umfeldes geeignet sind. Fragen zur Bewertung eines Wohngebäudes oder geplanten Maßnahmen beantwortet das Planungsamt oder die Untere Denkmalbehörde im örtlichen Rathaus.
Die Förderung setzt voraus, dass das betreffende Wohngebäude vom Eigentümer selbst bewohnt wird. Bei selbst genutzten Eigenheimen und Eigentumswohnungen beträgt das Darlehen 85% der anerkannten förderfähigen Bau- und Baunebenkosten, maximal 80.000 Euro. Bei gemischt genutzten Gebäuden mit teilweiser Selbstnutzung zu Wohnzwecken beläuft sich das Darlehen auf 80% der anerkannten förderfähigen Bau- und Baunebenkosten, maximal 300.000 Euro. Das Darlehen wird bei einer Laufzeit von zehn Jahren mit 0,5% verzinst. Darüber hinaus sind ein laufender Verwaltungskostenbeitrag von ebenfalls 0,5% und ein Tilgungsbetrag von 4% zu entrichten. Der Auszahlungsbetrag des Darlehens beträgt 99,6%. 
Über die Einzelheiten und weitere Fördermöglichkeiten können sich Interessierte im Kreishaus an die Mitarbeiter des Sachgebiets Wohnungsbauförderung (Telefon: 02421 22-2714) im Amt für Recht, Bauordnung und Wohnungswesen wenden oder im Internet unter www.kreis-dueren.de weitere Informationen erhalten.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Bürgerservice, Stadtinfo

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren
Archiv
2012
2013
2014
2015
2016

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241