Leitseite
Lions Club bekämpft Kinderarmut in Düren mit Ballonwettbewerb
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Lions Club bekämpft Kinderarmut in Düren mit Ballonwettbewerb

Düren, den 31.07.2014

Düren. "Jeder Ballonkauf war ein Zeichen der Solidarität", betonte Hans Klaus Wolff, PR-Beauftragter des Lions Club Düren. Gemeinsam mit Präsident Frank Schnorrenberg und dem Activity-Beauftragten Horst Schopf überreichte er einen Scheck von 5.500 Euro aus dem Erlös des 4. Großen Ballonwettbewerbs des Clubs auf der Frühlingspromenade im Schlosspark Merode an Ina Ruick vom Jugendamt der Stadt Düren, Koordinatorin der Aktion "Gegen Kinderarmut in Düren".

Ina Ruick vom Jugendamt der Stadt Düren und Bürgermeister Paul Larue freuten sich sehr über die Spende des Lions Club Düren aus dem Erlös des 4. Großen Ballonwettbewerbs, die vom Präsidenten Frank Schnorrenberg (2. von links), Horst Schopf (links) und Hans Klaus Wolff (2. von rechts) überreicht wurde.

Ina Ruick vom Jugendamt der Stadt Düren und Bürgermeister Paul Larue freuten sich sehr über die Spende des Lions Club Düren aus dem Erlös des 4. Großen Ballonwettbewerbs, die vom Präsidenten Frank Schnorrenberg (2. von links), Horst Schopf (links) und Hans Klaus Wolff (2. von rechts) überreicht wurde.

8.000 Euro Reinerlös erbrachte der Ballonwettbewerb insgesamt. 2.500 Euro gingen an den Feuerwehrfonds des Clubs, der unbürokratisch Hilfe für Notleidende leistet.
"Mit so einer großen Summe hatte ich nicht gerechnet", sagte Ina Ruick erfreut bei der Scheckübergabe. Sie bedankte sich beim Lions Club Düren für dessen kontinuierliche und nachhaltige Unterstützung der Aktion: "Wir sind froh, Sie an unserer Seite zu haben!" Im Laufe von drei Jahren wurden 17.000 Euro vom Lions Club für die Aktion "Gegen Kinderarmut in Düren" gespendet.
Bürgermeister Paul Larue bedankte sich auch in seiner Eigenschaft als Jugenddezernent der Stadt Düren für die große Spendenbereitschaft: "Nach dem Auslaufen des Anschubs der Aktion durch die Auridis Stiftung  stehen wir vor der Herausforderung, wie wir das Begonnene verstetigen können. Die Stadt Düren sichert die Aktion  personell ab. Doch die Sachkosten für die Kleinprojekte, zu denen wöchentlich neue Anträge eingehen, werden weitgehend aus dem Fonds bezahlt, der von Spendern und Sponsoren getragen wird."
Ina Ruick stellte drei aktuelle Kleinprojekte vor, in die der gespendete Erlös aus dem Ballonwettbewerb in Höhe von 5.500 Euro fließen wird. Zu dem wichtigen Thema "Gesunde Ernährung" vermitteln eine Koch-AG der AWO sowie das Projekt "Miesheimer Kinderküche" neben dem gemeinsamen Kocherlebnis Sozialverhalten und Kommunikation in der Gruppe. "Jetzt oder nie" heißt eine Förderung der Glücksspirale für Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsdefiziten und Verhaltensauffälligkeiten , in deren Rahmen als Kleinprojekt eine Waldgruppe angeboten wird, die von der Aktion "Gegen Kinderarmut in Düren" unterstützt wird.

Club-Präsident Frank Schnorrenberg freute sich über die konkreten Beispiele von ambitionierten Projekten, in die das gespendete Geld fließen wird. "Wir hoffen, dass wir eine derartige Unterstützung in den nächsten Jahren weiter leisten können", betonte er und kündigte den nächsten Ballonwettbewerb für das Dürener Stadtfest 2015 an.
Alle Beteiligten waren sich einig, dass neben dem finanziellen Erlös des Ballonwettbewerbs auch ein großer Wert darin besteht, die Aktion "Gegen Kinderarmut in Düren" noch mehr in den Köpfen zu verankern.
Für die Käufer der Ballons standen die attraktiven Preise offensichtlich auch nicht allein im Vordergrund, denn es sind noch nicht alle der 11 von großzügigen Sponsoren gestifteten Preise abgeholt worden. Wer die Teilnehmer-Nummern: 0264, 0271, 2778, 1517, 1584, 0319, 2802, 0026 oder 1742 hat, kann seinen Gewinn beim Lions Club Düren einlösen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Stadtinfo

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren
Archiv
2012
2013
2014
2015
2016

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241