Leitseite
Bombenfund in Düren Gürzenich - Entschärfung bereits heute (27.08.2014) um 13 Uhr
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Bombenfund in Düren Gürzenich - Entschärfung bereits heute (27.08.2014) um 13 Uhr

Düren, den 27.08.2014

Düren. Wie berichtet, ist bei Bauarbeiten in Düren-Gürzenich eine 5-Zentner-Fliegerbombe gefunden wurden.

Die Fundstelle liegt im Bereich Steinmaar/ Rhönstraße und ist mittlerweile abgesichert. Nach Absprache mit dem Kampfmittelräumdienst soll - entgegen der gestrigen Ankündigung - die Bombe bereits heute (27.08.), um 13 Uhr, entschärft werden.

Hierzu werden aus Sicherheitsgründen die Anwohner/innen von Teilen der Straßen Steinmaar, Rhönstraße, Schillingsstraße und Schwarzenbroichstraße gebeten, ihre Häuser bis spätestens 12:45 Uhr zu verlassen. Die Erläuterungen des Ordnungsamtes in der schriftlichen Aufforderung des Ordnungsamtes haben - abgesehen von Datum und Uhrzeit - weiterhin Bestand.

Lt. Ordnungsamt ist eine Unterbringung der evakuierten Personen in der Aula der Hauptschule Gürzenich vorgesehen. Kranke und behinderte Personen können auf Wunsch auch vorübergehend in das Altenheim Gürzenich untergebracht werden. Für entsprechende Anfragen stehen Mitarbeiter des Ordnungsamtes unter der Rufnummer(02421) 25 23 46 zur Verfügung.

Die Fundstelle wird von der Polizei entsprechend abgesperrt. Im Vorfeld der Entschärfung werden die Anwohner heute auch noch einmal noch einmal über Lautsprecherdurchsagen informiert. Zudem werden Kontrollgänge von Polizei und Ordnungsamt durchgeführt.

 

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren
Archiv
2012
2013
2014
2015
2016

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241