Haushaltsplan der Stadt Düren

Im Haushaltsplan werden alle voraussichtlichen Einnahmen und Ausgaben der Stadt veranschlagt. Er wird vom Rat der Stadt alle zwei Jahre für den bevorstehenden Doppelhaushalt beschlossen. Zudem beschließt der Rat auch über die Höhe der Realsteuerhebesätze und der Benutzungsgebühren.

Haushaltsplan 2020/2021 der Stadt Düren

Haushaltsplan 2018/2019 der Stadt Düren

 


 

Neues Kommunales Finanzmanagement

Seit dem 01.01.2006 hat die Stadt den Wechsel vom kameralen Haushaltsrecht zum Neuen Kommunalen Finanzmanagement (NKF) vollzogen. Anstatt Verwaltungs- und Vermögenshaushalt wird die laufende Verwaltungs- und Investitionstätigkeit produktorientiert in Teilergebnisplänen und Teilfinanzplänen dargestellt.

 


 

Ausgeglichener Haushalt

Der Haushalt muss an sich in jedem Jahr - beziehungsweise für jeden Doppelhaushalt - ausgeglichen sein. Kommunen, die ihren Haushalt nicht ausgleichen können, müssen ein Haushaltssicherungskonzept aufstellen, das der Genehmigung der Kommunalaufsicht unterliegt.

Mit dem aktuellen Doppelhaushalt 2020/2021 konnte für die Stadt Düren ein ausgeglichener Doppelhaushalt beschlossen werden.
Nachdem die Anzeige bei der Kommunalaufsicht erfolgte, wurde die Haushaltssatzung im Amtsblatt bekannt gemacht.