Wir müssen siegen! Kriegspropaganda auf Schallplatte

09.02.2023
19:00 - 20:30 Uhr

Mit Beginn des 1. Weltkrieges war die Schallplatte ca 25 Jahre alt. Die technische Fertigkeit, Musik und die menschliche Stimme reproduzieren zu können, war damit das modernste Massenmedium dieser Zeit.

Ab 1914 gab es parallel zum Krieg der Waffen erstmals in der Geschichte einen Feldzug zur Aufrechterhaltung der Kriegsbegeisterung in der öffentlichen Meinung, der über ein solches Medium ausgetragen wurde. Es entstanden in allen beteiligten Nationen zahlreiche Schallplattenaufnahmen mit vielerlei kriegerischen Tönen. Mit Liedern und Ansprachen wurden die Taten der eigenen Truppen verherrlicht, der Gegner diffamiert und für Kriegsanleihen geworben.

Im Rahmen seines Vortrages wird der Referent viele solcher Aufnahmen aus Deutschland, Großbritannien und den USA vorstellen, die im Original von über 100 Jahre alten Schellackplatten erklingen und einen unmittelbaren Höreindruck dieses heute fast vergessenen Propagandakrieges ermöglichen werden.

Ein Vortrag von Michael M. Lang, Köln.

Veranstaltungsort

Stadtmuseum

Das seit März 2009 bestehende Stadtmuseum Düren an der Arnoldsweilerstraße wird auf ehrenamtlicher Basis unterhalten.

Arnoldsweilerstraße 38
52351 Düren
Tel.: 02421/1215925

Eintritt

Der Eintritt ist frei.

Vorverkaufsstellen

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.