Vom Lateinischen zu den romanischen Sprachen

18.01.2023
19:30 - 21:00 Uhr

Wir wissen: Sprache ist stetem, wenn auch kaum merklichem Wandel unterworfen. 
Im Falle der romanischen Sprachen sind wir in der glücklichen Situation, ihren Ursprung, das Lateinische, bestens zu kennen. Der Sprachwandel lässt sich also seit über 2000 Jahren „am lebenden Objekt“ beobachten, und wir können herausfinden, welche Mechanismen dabei am Werk sind. Dadurch hat die Erforschung der romanischen Sprachgeschichte Modellcharakter für die Art und Weise, wie Sprache sich verändert.

Eintritt

entgeltfrei

Freiwilliges Entgelt Stufe 1: 5,00 €

Freiwilliges Entgelt Stufe 2: 10,00 €

Vorverkaufsstellen

Anmeldung über die Seite VHS Rur-Eifel: Programm (vhs-rur-eifel.de)

Weitere Information

VHS Rur-Eifel
Violengasse 2, 52349 Düren
02421 25-2577
www.vhs-ruf-eifel.de