Mit dem Kreis Düren verbundene christliche Gewaltopfer der NS-Zeit - dem Vergessen entreißen!

09.05.2023
18:00 - 20:00 Uhr

Der Nationalsozialismus hat auch in unserer Region Widerstand erfahren. Auch Christen waren bereit, der Ideologie des Nationalsozialismus die Stirn zu bieten. In der Folge kam es zu Verhaftungen und zur Einlieferung in ein Konzentrationslager. Die bekannteste Person war Kaplan Fritz Keller aus Düren St. Anna. Aber auch andere Personen zeigten ihre Resistenz. Diese dem Vergessen zu entreißen, ist das Thema des Vortrags von Prälat Prof. Helmut Moll aus Köln. 

Veranstaltungsort

Volkshochschule Rur-Eifel

An vielen Veranstaltungsorten in Stadt und Kreis Düren bietet die VHS Rur-Eifel ein reichhaltiges Programm an, das von Mal-, Tanz- und Kochkursen über Spielgruppen für Kinder bis hin zum Nachholen von Schulabschlüssen und Erlernen von Fremdsprachen reicht.

Violengasse 2
52349 Düren
Tel.: 02421/25-2577

Öffnungszeiten

Montag: 8:00 - 12:00, 14:00 - 16.30:00 Uhr
Dienstag: 8:00 - 12:00, 14:00 - 16.30:00 Uhr
Mittwoch: 8:00 - 12:00, 14:00 - 16.30:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 - 12:00, 14:00 - 16.30:00 Uhr
Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr

Eintritt

entgeltfrei

Vorverkaufsstellen

Anmeldung über die Seite  VHS Rur-Eifel: Programm (vhs-rur-eifel.de)

Weitere Information

VHS Rur-Eifel
Violengasse 2, 52349 Düren
02421 25-2577
www.vhs-ruf-eifel.de