Die Barbaren sind die anderen. Wie ein Denkmuster Geschichte prägt.

16.11.2022
19:30 - 21:00 Uhr

Schon in der Antike haben Menschen andere als Barbaren abgewertet, um sich selbst aufzuwerten. Der Barbar war in der Regel der negative Gegenentwurf zum zivilisierten und kultivierten Hellenen oder Römer. Die sogenannten Barbaren waren in ihren Augen all das, was sie selbst in ihrer Eigenwahrnehmung nicht waren: wild, grausam, gesetzlos, verschlagen, maßlos, triebhaft, dumm usw. 
Nur in wenigen Fällen wurde der Barbar als Folie für Idealisierungen verwendet, beispielsweise um dekadente Tendenzen in der eigenen Gesellschaft zu markieren.

Eintritt

entgeltfrei

Freiwilliges Entgelt Stufe 1: 5,00 €

Freiwilliges Entgelt Stufe 2: 10,00 €

Vorverkaufsstellen

Anmeldung über die Seite VHS Rur-Eifel: Programm (vhs-rur-eifel.de)

Weitere Information

VHS Rur-Eifel
Violengasse 2, 52349 Düren
02421 25-2577
www.vhs-ruf-eifel.de