Der neue Pinocchio – Drehbühne Berlin

05.09.2021
16:00 Uhr

Nach Illustrationen von Antonio Saura und der Textvorlage von Christine Nöstlinger.

Familientheater trifft moderne Kunst.

 

Der Maler Antonio und der Straßenmusiker Falkone begeben sich zusammen mit dem Publikum auf eine phantastische Reise in die Welt der surrealen Kunst. Dabei werden die naiv-expressionistischen Kreationen Antonios lebendig - allen voran der lebenshungrige Pinocchio, der sich in seine aufregenden Abenteuer stürzt. Neben seinem Vater, dem Tischler Gepetto, begegnet er dabei u.a. dem hinterhältigen Gaunerduo Fuchs und Kater, der weisen Grille, der magischen türkisblauen Fee und vielen anderen skurrilen Charakteren. Der spanische Expressionist Antonio Saura wählte die moderne Adaption „Der neue Pinocchio“ von Christine Nöstlinger für seine einzigartigen Pinocchio-Illustrationen aus, die die Drehbühne Berlin zu ihrer Neuinszenierung inspiriert haben. Masken, Puppen, Kostüme und Bühnenbild sind von der von Saura geschaffenen surrealen, farbenfrohen Bildsprache inspiriert. Die kleinen und großen Zuschauerinnen und Zuschauer lernen so nicht nur den sympathisch tollpatschigen Helden aus einer der bekanntesten Geschichten der Kinder- und Jugendliteratur kennen, sondern bekommen ganz nebenbei einen natürlichen Zugang zu moderner, surrealistischer Kunst. Eine humanistische Mutmach-Geschichte, die die Sorgen der Kinder ebenso ernst nimmt, wie die Sorgen der Erwachsenen um die Kinder. Nanda Ben Chaabane ist als Pinocchio zu erleben, Lorenz Chr. Köhler als Maler, Puppen- und Maskenspieler Antonio. Der Komponist und Musiker Falk Schönfelder

Theater Düren im Haus der Stadt

Stefan-Schwer-Straße 4-6
52349 Düren

Eintritt

Eintritt: 5,00 €

Vorverkaufsstellen

Tickets unter: Kölnticket.de

Weitere Information

Für groß und klein.