Ausstellung „Odradek“

23.05.2021 - 29.08.2021
11:00 - 18:00 Uhr

Am 23. Mai 2021 beginnt auf Schloss Burgau eine groß angelegte Ausstellung des Künstler-Projektes „Odradek“. Helmut Brandt aus Köln, Hyacinta Hovestadt aus Erkrath und Martin Langer aus Wuppertal verwandeln Schloss Burgau in einen ganz besonderen Ort.

Die Werkcharaktere, Techniken und verwendeten Materialien der drei Künstler sind disparat, ihre Kunst verbindet jedoch eine Gemeinsamkeit: sie erschaffen vermeintlich kollektive Erinnerungen, spielen mit Vertrautem und Unergründetem, lassen den Betrachter im Unklaren ob der Funktion oder Aussage ihre Objekte, Skulpturen oder Gemälde und erschaffen Artefakte und Spuren einer vermeintlich vergessenen und verlorenen Kultur. Der Betrachter schlüpft in die Rolle des Forschers, des Paläontologen oder Archäologen und wird im Zwiespalt gelassen, ob es sich um Realität oder Fiktion handelt. Aber anders als Archäologen und Paläontologen erschaffen die Künstler Geheimnisse, die es zu lüften gilt.

Kokons, Hüllen, Gefäße aus Wellpappe, Architekturen aus Ziegeln, vermeintlich antike Artefakte aus Holz, geheimnisvolle Maschinen und Apparaturen zu deren Untersuchung, Fotografien, Gemälde mit Schriftzeichen, scheinbaren Fundamenten vergangener Kulturen, rissige Farboberflächen, die den Blick auf Darunterliegendes freigeben und vieles mehr gilt es auf Schloss Burgau zu entdecken.

Sie können die Ausstellung auf Schloss Burgau unter Einhaltung der Hygieneregeln und mit medizinischer Maske besuchen.
Öffnungszeiten: Mi-Sa 14-18 Uhr, So 11-18 Uhr .

Reservieren Sie bitte im iPUNKT unter Tel. 02421 25 25 25 ein Zeitfenster für Ihren Besuch. Vielen Dank!

Schloss Burgau

Das Schloss, im Jahr 1917 von der Stadt Düren erworben, zählt zu den imposantesten wasserumwehrten Schlossbauten des Dürener Landes.

Von-Aue-Straße 1
52355 Düren-Niederau
Mobil: 0160/91764450

Öffnungszeiten

Mittwoch: 14:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 14:00 - 18:00 Uhr
Sonntag: 11:00 - 18:00 Uhr

Eintritt

Der Eintritt ist frei!