Wie kam Hitler in die Köpfe der Deutschen? Zur Psychologie des Faschismus

14.04.2021
19:00 Uhr

Im Filmschaffen der Jahre 1918-45 spiegeln sich die Nöte, Ängste und Sehnsüchte der Menschen der Weimarer Zeit und des sog. "Dritten Reiches". Kracauers Buch "Von Caligari zu Hitler" zeigt, dass die auf der Leinwand gezeigten Befindlichkeiten schon vor 1933 (zum Teil) der nationalsozialistischen "Weltanschauung" entsprachen - wie etwa im Falle von "Metropolis". Im sog. "Dritten Reich" baute Goebbels das Kino - insbesondere im II. Weltkrieg - zu einer gewaltigen Propagandawaffe aus.

Wie Hitler in die Köpfe von Leuten wie Goebbels kam, klären wir einerseits auf den Spuren von Psychologen (u. a. Fromm: "Anatomie der Destruktivität") und andererseits Filme von "Caligari" (1919) über "Jud Süss" bis "Kolberg" (1945) werden in Ausschnitten vorgestellt und interpretiert.

Volkshochschule Rur-Eifel

An vielen Veranstaltungsorten in Stadt und Kreis Düren bietet die VHS Rur-Eifel ein reichhaltiges Programm an, das von Mal-, Tanz- und Kochkursen über Spielgruppen für Kinder bis hin zum Nachholen von Schulabschlüssen und Erlernen von Fremdsprachen reicht.

Violengasse 2
52349 Düren
Tel.: 02421/25-2577

Öffnungszeiten

Montag: 8:00 - 12:00, 14:00 - 16.30:00 Uhr
Dienstag: 8:00 - 12:00, 14:00 - 16.30:00 Uhr
Mittwoch: 8:00 - 12:00, 14:00 - 16.30:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 - 12:00, 14:00 - 16.30:00 Uhr
Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr

Eintritt

5 €

Vorverkaufsstellen

iPUNKT Düren
Markt 6, 52349 Düren
Montag bis Freitag: 9:00 bis 18:00 Uhr
Samstag: 9:00 bis 14:00 Uhr

Telefon: 02421 252525
Telefax: 02421 252526

Aufgrund der derzeitigen Lage, müssen die Daten der Vorstellungsbesucher beim Erwerb eines Tickets aufgenommen werden. Die Platzierung im Saal entspricht den aktuellen Auflagen zur Abstandseinhaltung. Daher können die Karten ausschließlich im iPunkt oder telefonisch erworben werden.