Informationen aus unseren Ämtern

Informationen des Standesamtes

 

Bitte beachten Sie, dass persönliche Vorsprachen im Standesamt derzeit nicht möglich sind und nutzen Sie unsere Onlinedienste.

 

Anzeige von Geburten
Die Eltern der im St. Marien-Hospital Birkesdorf geborenen Kinder können den vom Krankenhaus angebotenen Botenservice in Anspruch nehmen. Sie geben die Unterlagen im dortigen Anmeldebüro ab, diese werden einmal täglich zum Standesamt gebracht und in der Regel am nächsten Tag wieder vom Boten abgeholt und können dann im Krankenhaus abgeholt werden.
Eltern, die diesen Service nicht in Anspruch nehmen, sowie die Eltern der im Krankenhaus Düren geborenen Kinder können die erforderlichen Unterlagen (Geburtsanzeige, Erklärung zum Namen des Kindes, vorzulegende Urkunden sowie Kopien der Ausweisdokumente, ggf. Bargeld für zusätzliche Urkunden, bitte Merkblatt beachten!) in einem verschlossenen, an das Standesamt adressierten Umschlag entweder in den Briefkasten des Rathauses (am Haupteingang) oder des Dienstgebäudes Markt 2 (links neben Eingangstüre zum Gebäude) einwerfen. Sie erhalten die Unterlagen nach erfolgter Beurkundung per Post zugeschickt. Bitte vermerken Sie eine Tel.-Nr. für eventuelle Rückfragen.
Beurkundungen, für die die persönliche Vorsprache der Eltern zwingend erforderlich ist (Vaterschaftsanerkennungen, Namenserteilungen), können zurzeit nicht erfolgen.

 

Vaterschaftsanerkennung
Vaterschaftsanerkennungen führt das Jugendamt durch.

 

Anzeige von Sterbefällen
Die Bestatter werden gebeten, die Unterlagen in einem verschlossenen, an das Standesamt adressierten Umschlag entweder in den Briefkasten des Rathauses (am Haupteingang) oder des Dienstgebäudes Markt 2 (links neben Eingangstüre zum Gebäude) einzuwerfen. Sie bekommen dann vorab eine Sterbeurkunde oder Zurückstellungsbescheinigung per Fax oder Mail zugestellt, mit der die nötigsten Formalitäten (insbesondere die Bestattung bzw. Einäscherung) durchgeführt werden können. Die Zusendung der restlichen Unterlagen erfolgt dann per Post.

 

Bereits reservierte Trautermine - Informationen für Brautleute
Die reservierten Trautermine werden bislang noch durchgeführt, allerdings mit der Einschränkung, dass neben der Standesbeamtin nur die Brautleute anwesend sein dürfen. Alle Trauungen finden im Trauzimmer des Gebäudes Markt 2 statt, da das Museum geschlossen ist. Falls Sie Ihren Trautermin verschieben möchten, kontaktieren Sie bitte das Standesamt.


Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie krank sind. Sollte eine drastische Verschärfung der Situation eintreten, wonach Eheschließungen nicht mehr durchgeführt werden können, informieren wir Sie rechtzeitig.

 

 

Informationen des Sozialamtes

Online-Anträge auf Wohngeld

Auch während der vorrübergehenden Schließung der Verwaltung für den Publikumsverkehr, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einen Antrag auf Wohngeld stellen. Erst- oder Weiterleistungsanträge können online über den Wohngeldrechner NRW gestellt werden.

So können Bürgerinnen und Bürger schnell und unkompliziert herausfinden, ob sie einen Anspruch auf Wohngeld haben und wie hoch dieser ist. Nach der Berechnung kann direkt über das Tool ein Online-Antrag gestellt werden.

Für die Berechnung werden alle Angaben anonymisiert.  Bei der Antragsstellung werden die Daten über eine sichere Verbindung an die zuständige Wohngeldstelle weitergeleitet.

Wir nehmen darauf per Post, per E-Mail oder ggf. telefonisch Kontakt mit Ihnen auf.