Vortrag in der VHS Rur-Eifel zum Thema: Hochwasser 2021

Welche Lehren können daraus gezogen werden?

07.10.2022

Düren. Das Hochwasser 2021 hat im Juli sowohl in Nordrhein-Westfalen als auch in Rheinland-Pfalz zu schweren Zerstörungen geführt. Insbesondere in den Einzugsgebieten von Ahr, Erft, Inde und Vicht hat das Wasser einige Talabschnitte regelrecht verwüstet. Die größten Schäden sind entlang der Ahr aufgetreten.

Der Vortrag geht auf das Hochwasserereignis 2021 ein und diskutiert die Lehren, die aus dem Hochwasserereignis gezogen werden können. Welche Bedeutung hat dieses Hochwasserereignis für den zukünftigen Hochwasserschutz? Auf diese und weitere Fragen wird Holger Schüttrumpf, Direktor des Instituts für Wasserbau und Wasserwirtschaft an der RWTH Aachen, eine Antwort geben.

Der kostenfreie Vortrag findet in der VHS Rur-Eifel, Violengasse 2, in Düren statt und beginnt am Montag, 17.10.2022, um 19 Uhr. Schriftliche Anmeldungen werden per Anmeldekarte oder unter www.vhs-rur-eifel.de, entgegengenommen.