VHS Rur-Eifel eröffnet für einige Teilbereiche das Kursangebot

15.05.2020

Düren. Seit dem 05.05.2020 dürfen die Volkshochschulen in Nordrhein-Westfalen unter Einhaltung der Hygienevorschriften, des Mindestabstands und bestimmter Raumgrößen für den Unterricht wieder öffnen. Die VHS Rur-Eifel hat bereits mit dem Unterricht für die Schulabschlusslehrgänge begonnen und nimmt für einige Bereiche ab Montag, dem 18. Mai 2020, den Betrieb bis zum Semesterende (Ende Juni) wieder auf.
 
 
Hierbei handelt es sich um Kursangebote aus dem Bereich Sprachen, Arbeit und Beruf sowie Kurse, die mit einer Prüfung oder einem Test abschließen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kurse, die stattfinden können, werden jetzt schrittweise benachrichtigt. Auch B1 Sprachenprüfungen für die Einbürgerungstests und Beratungen gehören dazu.
Vorrangig sollen Kurse zu Ende geführt werden, die vor der Corona bedingten Schließung der VHS am 16. März begonnen wurden und in oder über den Unterbrechungszeitraum hinausreichen.
Alle weiteren Angebote, auch in den Zweig- und Nebenstellen, müssen leider aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen und der begrenzten Raumkapazität für dieses Semester ausfallen.
Das Haus bleibt zwar geschlossen, aber eine Öffnung für den Publikumsverkehr findet ab 18.05.2020 unter Einhaltung der Hygienebestimmungen und wie folgt statt: Nur die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der entsprechenden Kurse und Personen mit vorher erhaltenem Beratungstermin werden am Eingang des Hauses Violengasse abgeholt. Das Team der VHS Rur-Eifel steht weiterhin per Mail (vhs-rur-eifel@dueren.de) oder telefonisch (02421 25-2577) zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung.
Der Eingang der Volkshochschule