VHS Rur-Eifel: Bildungsurlaub „Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach M. Rosenberg“

16.01.2023

Düren. Die VHS Rur-Eifel bietet einen Bildungsurlaub zum Thema „Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach M. Rosenberg“ an. In Nordrhein-Westfalen können Beschäftigte einmal pro Jahr einen Bildungsurlaub beantragen, um sich beruflich oder politisch weiterzubilden. 

Berechtigt sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mindestens sechs Monate in einem Betrieb beschäftigt sind und deren Betrieb mindestens zehn Mitarbeiter hat. An den Bildungsurlauben der VHS Rur-Eifel können aber selbstverständlich auch Privatpersonen teilnehmen.

In dem Kurs „Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach M. Rosenberg“ lernen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) kennen, die ihnen privat wie beruflich hilft, in Konflikten eine authentische und wertschätzende Sprache zu sprechen. Mithilfe der 4-Schritte-Methode entwickeln sie ein Bewusstsein für die eigenen Bedürfnisse und für die Bedürfnisse der Anderen. Verbindung, Empathie und Achtsamkeit sind die Schlüssel für ein respektvolles und gewaltfreies Miteinander. Der Workshop besteht aus Wissensvermittlung, spielerischen Elementen und praktischen Übungen.

Der Bildungsurlaub mit Sonja Nowakowski findet vom 6. Februar 2023 bis zum 8. Februar 2023 in der Volkshochschule Rur-Eifel statt. Er umfasst 30 Unterrichtsstunden und geht jeweils von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr. Das Entgelt beträgt 123,50 Euro. Die Anmeldung ist online unter www.vhs-rur-eifel.de möglich. Weitere Auskünfte gibt es telefonisch unter 02421 252577.