Stadt Düren warnt vor „Kanalhaien“

09.07.2020

Düren. So genannte „Kanalhaie“ treiben in Düren ihr Unwesen. Durch die in der Presse angekündigten städtischen Straßen- und Kanalbaumaßnahmen werden unseriöse Firmen aufmerksam und bieten verschiedene Inspektions-, Sanierungs- und Installationsarbeiten auf Privatgrundstücken als Haustürgeschäft an. Wie erst kürzlich bekannt geworden ist, sind solche „Kanalhaie“ zurzeit auch in Düren, zum Beispiel in der Euskirchener Straße, aktiv.
 
Die Masche ist einfach: Es werden bevorzugt ältere Grundstückseigentümer angesprochen und ihnen z.B. eine Kanal-TV-Untersuchung der Leitungen für einen kleinen Geldbetrag angeboten. Die Dringlichkeit und das Erfordernis werden in den meisten Fällen damit begründet, dass durch die Stadt Düren Straßenbaumaßnahmen durchgeführt werden.
Die Stadtentwässerung Düren weist darauf hin: Seriöse Firmen gehen nicht von Haustür zu Haustür oder bedrängen ältere Hausbesitzer per Telefon mit angeblich dringend notwendigen Arbeiten.
Die Stadtentwässerung Düren warnt deshalb ausdrücklich vor solchen dubiosen Firmen und Haustürgeschäften und rät dazu, im Zweifelsfall weder mündlich noch schriftlich mittels Unterschrift einen Auftrag zu erteilen. Bei Zweifeln an der Seriosität der Firma ist die Stadtentwässerung Düren jederzeit behilflich und unter der Telefonnummer 02421 25-2651, bzw. per Mail stadtentwaesserung@dueren.de zu erreichen.