Stadt Düren sucht Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Kommunalwahlen und Integrationsratswahl am 13.09.2020 und eventuelle Stichwahl am 27.09.2020

15.05.2020

Düren. Am Sonntag, 13.09.2020, finden die Kommunalwahlen und die Wahl des Integrationsrates der Stadt Düren statt. Falls bei der Landrats- und Bürgermeisterwahl keine Kandidatin/kein Kandidat mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhält, findet am 27.09.2020 eine Stichwahl statt.
Die Vorbereitungsarbeiten beim Wahlamt der Stadt Düren sind bereits in vollem Gange. Eine wesentliche Aufgabe ist die Bildung der 69 Wahlvorstände. Hierzu werden insgesamt 650 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt.
 
Alle Wahlberechtigten, die am Wahltag mindestens 16 Jahre alt sein müssen und in Düren ihren Hauptwohnsitz haben, können mitmachen und eine ehrenamtliche Tätigkeit im Wahlvorstand übernehmen. Diese setzt sich unter anderem zusammen aus der Entgegennahme von Wahlbenachrichtigungen, der Prüfung der Eintragung im Wählerverzeichnis, der Stimmzettelausgabe sowie der Auszählung der Stimmen.
Jeder Wahlvorstand ist mit acht Mitgliedern besetzt. Sie kommen am Wahltag um 7.30 Uhr zusammen, um letzte Vorbereitungen zu treffen und abzustimmen, wer zu welchen Zeiten tätig wird. Vier Personen üben ihre Tätigkeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr, die anderen vier von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr aus. Ab 18 Uhr ermitteln alle Mitglieder des Wahlvorstandes das Wahlergebnis.
Die Stadt Düren zahlt den Wahlhelferinnen und Wahlhelfern für die Ausübung der ehrenamtlichen Tätigkeit ein Erfrischungsgeld, gestaffelt nach ausgeübter Funktion, in Höhe von 30 € bis 50 €.
Interessenten melden sich bitte beim Bürgerbüro, Markt 2, Zimmer 1, Tel. 02421 25-2025, oder per Mail unter wahlhelfer@dueren.de oder über das Online-Formular unter www.dueren.de. Ansprechpartnerin: Frau Dahlem, Ansprechpartner: Herr Saglik.
Ein Wahlschein mit einem angekreuzten Wahlhelfer