Stadt Düren gedenkt den in der Corona-Pandemie Verstorbenen

18.04.2021

Düren. Am heutigen Sonntag gedenkt auch die Stadt Düren der Menschen, die in der Corona-Pandemie verstorben sind. Die Stadt begleitet damit das zentrale Gedenken des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier an diesem Tag und möchte an alle in dieser Zeit Verstorbenen erinnern und gemeinsam trauern.

In einem offenen Brief übermittelt Bürgermeister Frank Peter Ullrich den betroffenen Familien und Angehörigen sein tiefstes Mitgefühl und seine Solidarität. „Wir gedenken derjenigen, die durch das tückische Virus aus dem Leben gerissen wurden, und wir werden Ihnen ein ehrendes Andenken bewahren“, heißt es in seinem Schreiben.
Zugleicht mahnt Bürgermeister Frank Peter Ullrich aber auch zu Geduld und Hoffnung. „Gemeinsam werden wir diese Pandemie überwinden und aus dieser Zeit die Erfahrung mitnehmen, dass nichts im Leben wirklich sicher ist, jedoch die Zuversicht und der Zusammenhalt unsere Gesellschaft stark machen.“

Neben der zentralen Gedenkveranstaltung des Bundespräsidenten heute, am 18. April, gedenken in Düren unter anderem auch die Kirchen in unterschiedlicher Weise und abhängig von den vor Ort geltenden Infektionsschutz-Regelungen an die während der Pandemie-Zeit Verstorbenen.

Das Schreiben des Bürgermeisters ist als pdf Datei abrufbar.

Gedenktag 18. April 2021