Musikalisch wie finanziell eine gelungene Veranstaltung

Erlösübergabe aus dem Wohltätigkeitskonzert der Bundeswehr

29.12.2021

Düren. „Auch wenn die Rahmenbedingungen in diesem Jahr Corona-bedingt schwierig waren, so lässt sich doch die 53. Auflage des Wohltätigkeitskonzertes der Bundeswehr in Düren wieder als Erfolg verbuchen - musikalisch wie finanziell.“

Dies sagte Bürgermeister Frank Peter Ullrich bei der Erlösübergabe an den Förderverein der Stadtbücherei Düren und dem Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V.

Im Ratssaal des Dürener Rathauses überreichte das Stadtoberhaupt gemeinsam mit dem Kommodore des Taktischen Luftwaffengeschwaders 31 „Boelcke“, Oberst Timo Heimbach, einen symbolischen Scheck über jeweils 1.072,28 Euro an die Vertreterinnen der beiden Einrichtungen, Verena Schloemer (Förderverein) und Annegret Greven (Volksbund).

Es war wieder ein musikalischer Hochgenuss, den das Luftwaffenmusikkorps Münster unter Leitung von Oberstleutnant Christian Weiper im November im Haus der Stadt dem begeisterten Publikum präsentiert hat. Das von der Sparkasse Düren unterstützte Wohltätigkeitskonzert konnte nur unter eingeschränkten Rahmenbedingungen stattfinden und stellte alle Beteiligten vor besonderen Herausforderungen, erzählte Organisatorin Sabine Briscot-Junkersdorf vor der Stadt Düren. „Dennoch war bei den Musikerinnen und Musikern spürbar, dass sie froh waren, wieder vor Publikum spielen zu dürfen“, so Bürgermeister Frank Peter Ullrich. Das Konzert habe zudem gezeigt, dass die Veranstaltungsreihe bei den Dürenerinnen und Dürenern bestens aufgehoben ist.

Auch der Kommodore des Taktischen Luftwaffengeschwaders 31 „Boelcke“, Oberst Timo Heimbach, betonte die gemeinsamen Interessen. Oberst Timo Heimbach: „Wir haben seit langer Zeit gute Beziehungen zur Stadt Düren, die wir auch zukünftig weiter pflegen möchten. Gerne auch mit Aktionen oder Veranstaltungen, wie beispielsweise die Wohltätigkeitskonzerte.“

So gibt es bereits Planungen für die 54. Auflage der Konzertreihe im kommenden Jahr. Dann soll wieder das bekannte Heeresmusikkorps Koblenz unter der Leitung von Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe in Düren aufspielen.