Kontrollmaßnahme des Amtes für Recht und Ordnung der Stadt Düren

16.09.2020

Düren. Aufgrund eines vorliegenden Polizeiberichts sowie durch Beschwerden von Anwohnern und Äußerungen des Betreibers entstand in der Stadtverwaltung Düren der Verdacht, dass im Stadtgebiet eine nicht baugenehmigte, nicht konzessionierte und dadurch illegale Shishabar betrieben wird.
 

Deshalb wurde in dem Betrieb eine Kontrollmaßnahme durch das Amt für Recht und Ordnung durchgeführt. An der Maßnahme nahmen der Städtische Ordnungsdienst, die Bauordnung und die Gewerbeabteilung teil.
Der anfängliche Verdacht bestätigte sich. Vor Ort wurden über 100 Wasserpfeifen, diverse dazugehörige Schläuche und über 70 Dosen Tabak vorgefunden.
Aufgrund des Verstoßes gegen das Nichtraucherschutzgesetz, das den Verkauf von Shisha-Tabak im Innenbereich eines gastronomischen Betriebes untersagt, wurden die Tabakdosen durch das Amt für Recht und Ordnung sichergestellt und an das Hauptzollamt Aachen weitergegeben.
Die Bauordnung sprach eine Nutzungsuntersagung für den Shishabar-Betrieb aus.