Internationaler Museumstag 2022 im Leopold-Hoesch-Museum und Papiermuseum Düren

Sonntag, dem 15. Mai 2022, von 10 Uhr bis 17 Uhr

12.05.2022

Düren. Wie in jedem Jahr beteiligen sich die städtischen Dürener Museen auch 2022 wieder gemeinsam mit den Museen im Kreis Düren am Internationalen Museumstag. 

Neben Führungen durch die Ausstellungen im Leopold-Hoesch-Museum und Papiermuseum Düren, einem Workshop zum Thema „Bauen mit Papier" und einem Bücherflohmarkt auf dem Hoeschplatz bildet ein Konzert des US-amerikanischen Jazzpianisten Richie Beirach in der Ausstellung „Volker Saul, Aftermath – Turning“ in diesem Jahr das Highlight. Im Museumscafé gibt es Getränke und Speisen. Die Museumsshops sind ebenfalls geöffnet.

Der Eintritt ins Leopold-Hoesch-Museum und ins Papiermuseum Düren ist ganztägig frei. Die Museen im Kreis Düren veröffentlichen zum Museumstag ein gemeinsames Statement zum Krieg gegen die Ukraine. Besucher*innen haben die Möglichkeit, das nicht zu entrichtende Eintrittsgeld für die Versorgung und Betreu-ung der Geflüchteten im Kreis Düren zu spenden. In den Museen sind zu diesem Zweck Spendendosen an den Kassen aufgestellt. Auch die Kinder der Malspezialisten-Kurse haben sich in den letzten Wochen mit diesem Thema beschäftigt eine Friedensfahne gestaltet, die zum Museumstag am LHM gehisst wird.

Die Programmpunkte im Überblick:
12 Uhr         Führung durch die Ausstellung „BAMP! Bauen mit Papier"
im Papiermuseum Düren mit Wolfgang Fey
13 Uhr         Führung durch die Ausstellung „Volker Saul, Aftermath – Turning“
im Leopold-Hoesch-Museum mit Helga Semmler
14-16 Uhr     Offener Workshop „Bauen mit Papier"
in der Papierwerkstatt, Papiermuseum Düren, mit Susanne Müller-Geiger
15 Uhr         Richie Beirach: Solo Piano Improvisationen
Konzert mit dem US-amerikanischen Jazzpianisten Richie Beirach in der Ausstellung „Volker Saul, Af-termath – Turning“
im Leopold-Hoesch-Museum

Der Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM und dem Deutschen Museumsbund ausgerufen. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Mit einem breiten Spektrum, einem vielfältigen Angebot an Aktionen rund um die Institution und innovativen Idee leisten die Museen einen großen Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben der Städte und ländlichen Regionen. Unter einem jährlich wechselnden Motto werden mit dem Aktionstag die unterschiedlichen Schwerpunkte der Museumsarbeit beleuchtet und für das Publi-kum zugänglich gemacht.

Der Internationale Museumstag wird im Kreis Düren erneut von der Rurtalbahn GmbH und der Rurtalbus GmbH mit der freien Fahrt zu den Museen und zurück unterstützt. Besucher*innen des Internationalen Museumstags steht mit dem entsprechenden Voucher das Komplettangebot der Rurtalbahn sowie des Rurtalbus‘ zur Verfügung. Teilnehmende Museen im Kreis Düren sind das Burgenmuseum Nideggen, das Deutsche Glasmalereimuseum Linnich, die Internationale Kunstakademie Heimbach, das Leopold-Hoesch-Museum Düren und das Papiermuseum Düren, das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen, das Museum Zitadelle Jülich, das Stadtmuseum Düren sowie das Töpfereimuseum Langerwehe. Das Aktions-Voucher zum kostenlosen Bus- und Bahnverkehr ist in den hiesigen Printmedien, auf Webseiten der Medien sowie online auf den Webseiten der Museen zu finden und kann einfach ausgeschnitten, ausgedruckt und vorgezeigt werden. Die Tickets werden dann in den Museen abgestempelt. Ein Voucher gilt für die gesamte Familie.

Bei Fragen zum Programm wenden Sie sich bitte an Jeannine Bruno, Leiterin Bildung & Vermittlung, unter j.bruno@dueren.de oder 02421 25-2594. Bitte beachten Sie, dass es pandemiebedingt auch weiterhin zu kurzfristig erforderlichen Anpassungen bei der Durchführung von Veranstaltungen kommen kann.

Der Internationale Museumstag wird gemeinsam ausgetragen vom Leopold-Hoesch-Museum und Papiermuseum Düren. Wir danken den Stadtwerken Düren (SWD) für die freundliche Unterstützung des Internationalen Museumstags 2022.