Große Oper in Düren: „Nabucco“ am 15. Oktober im Haus der Stadt

08.10.2021

Düren. Besucherinnen und Besucher des Dürener Stadttheaters erwartet am Freitag, dem 15. Oktober, um 20 Uhr, sicherlich ein beeindruckendes und klanglich hochanspruchsvolles Erlebnis, wenn das Nabucco Ensemble Opera Romana mit 90 Sängerinnen und Sängern, Darstellern und Musikern Giuseppe Verdis Oper „Nabucco“ auf die Bühne bringt. 

Prachtvolle Kostüme und eine umfangreiche Ausstattung werden den Klassiker des italienischen Komponisten in Szene setzen, wie man es im Theater im Haus der Stadt nur selten erlebt hat und erleben wird.

Ermöglicht durch das Förderprogramm „Neustart Kultur“, kann die Inszenierung, die im vergangenen Sommer auf Burg Wilhelmstein in Würselen überaus erfolgreich gastierte, nun auch die Dürenerinnen und Dürener verzaubern.
Der Inhalt ist schnell erzählt: Nabucco, König von Babylon, hat die Hebräer unterworfen und ihren Tempel zerstört. Seine Tochter Fenena liebt einen der versklavten Hebräer, während die zweite Tochter Abigaille die Hebräer hasst. Im Rausch seines Sieges erhebt sich Nabucco zum Gott – und verliert darüber den Verstand. Als Abigaille erfährt, dass sie selbst in Wahrheit die Tochter eines Sklaven ist, beginnt ein mörderischer Kampf um die Macht. Dieser Kampf, bei der auch der berühmte Freiheitschor „Va pensiero, sullàli dorate“ erklingen wird, ist Verdis bekannteste und erfolgreichste Oper aus dem Jahre 1842.

Die klassische Inszenierung wird in italienischer Sprache aufgeführt und deutsch übertitelt. Für Sehbehinderte und Blinde bietet das Theater eine Hörbeschreibung (Audiodeskription) an. Karten sind in drei Preiskategorien ab 22,50 Euro im iPUNKT am Markt 6 oder telefonisch unter 02421 25-2525 erhältlich. Ein Tipp von Düren Kultur: Mit der Theatercard gibt es eine Ermäßigung von 50% auf dieses und viele andere Stücke des aktuellen Spielplans. 

Für das Theater gilt die 3G-Regel, der Nachweis sollte nicht vergessen werden.
 

Nabucco am 15. Oktober in Düren