Franzosen sammeln Spenden für Dürens ukrainische Partnerstadt Stryj

24.06.2022

Düren/ Cormeilles. Nach zwei Jahren Coronapause fand zu Christi Himmelfahrt wieder ein Festumzug in Dürens französischer Partnerstadt Cormeilles in der Normandie statt. 

Neben einer Delegation des Partnerschaftsvereins aus Arnoldsweiler nahmen auch einige Dürener Karnevalisten an dem Umzug teil, darunter das aktuelle Prinzenpaar Lydia II (Cousin) und Uwe I (Fander).

Bei aller Feierlaune geriet aber auch das Leid der Freunde in der Ukraine nicht aus dem Blick. Und so beschlossen die französischen Freunde, entlang des Zugweges Freundschaftspins zugunsten Dürens ukrainischer Partnerstadt Stryj zu verkaufen. Insgesamt kamen so 410 Euro zusammen.

Anlässlich eines privaten Besuchs von Jacques Hellot, dem Vorsitzenden des Partnerschaftskomités in Cormeilles, in Düren reichte er diese Summe im Rathaus an Dürens Bürgermeister Frank Peter Ullrich weiter. Die Spende wurde dann direkt an Gerhard Suhr übergeben, der regelmäßig Hilfstransporte von Düren nach Stryj organisiert. „Mit diesem Geld werde ich das Kinderheim und das Kinderkrankenhaus in Stryj unterstützen, da fehlt selbst Milch!“, garantierte Suhr den französischen Spendern und dem Bürgermeister.