Erstmals Trauungen in der ehemaligen Dürener Stadtgärtnerei

29.06.2022

Düren. Die Stadt Düren hat eine weitere romantische Location für standesamtliche Trauungen: die ehemalige Stadtgärtnerei in der Nähe des Willy-Brandt-Parks. Am Freitag (24.7.2022) wurden dort erstmals Trauungen durchgeführt. 

Die Hochzeitsgesellschaft erhebt sich von den weißen Stühlen, die im einstigen Gewächshaus der ehemaligen Stadtgärtnerei aufgestellt sind. Zu romantischer Musik schreitet das Brautpaar, Vanessa und Roman, Hand in Hand durch den Mittelgang bis zu dem großen Tisch, an dem Standesbeamtin Nele Blaeske schon mit einem strahlenden Lächeln auf sie wartet. Durch das Glasdach des Gewächshauses scheint die Sonne.

Mit einem Kuss besiegeln Vanessa und Roman einige Zeit später ihr Ja-Wort. Vor dem Gewächshaus nehmen sie anschließend die Glückwünsche von Gästen und Familie entgegen. Erinnerungsfotos werden geschossen. Nicht nur wegen des Chinesischen Glückstempels bietet die ehemalige Stadtgärtnerei zahlreiche Fotomöglichkeiten.

„Das Ambiente hier ist ganz besonders“, sagt Dagmar Bongartz, die Leiterin des Bürgerbüros der Stadt Düren. „Hier ist es sehr romantisch und nicht ganz so gediegen, wie etwa auf Schloss Burgau oder im Leopold-Hoesch-Museum. Es ist auch eher eine Location für kleinere Hochzeitsgesellschaften.“

Die nächsten Trauungen in der ehemaligen Dürener Stadtgärtnerei sind für den 8. Juli angesetzt. „Wenn auch diese Termine gut angenommen werden, werden wir weitere organisieren und bekannt geben“, so Dagmar Bongartz weiter.

Informationen zu den verschiedenen Trauorten in Düren gibt es auf der Homepage der Stadt.