Ein Freizeitangebot für Flüchtlinge, das gerne angenommen wurde

Sozialamt der Stadt Düren organisierte Fahrt zum Bubenheimer Spieleland

03.08.2022

Düren. Auf Einladung des Sozialamtes der Stadt Düren besuchten jetzt 91 Kinder und Erwachsene das Bubenheimer Spieleland. Das Angebot richtete sich an alle vom Amt betreuten Flüchtlingsfamilien.

„Wir haben uns auch diesmal wieder sehr über die große Resonanz und über viele positive Rückmeldungen gefreut. Das Freizeitangebot wird gerne angenommen. Es bietet sich hier die Chance für alle, egal ob Eltern oder Kinder, den Alltag und die Sorgen für einen Tag zu vergessen“, zeigten sich Sozialamtsleiterin Britta Hourtz sowie ihre beiden Mitarbeiter, Nihal Cekme und Justin Malmen, zufrieden über die Aktion, die so oder in ähnlicher Form regelmäßig vom Sozialamt organisiert wird.

Gemeinsam mit weiteren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern verlebten die Flüchtlinge, die sich allesamt derzeit in städtischen Gemeinschaftsunterkünften oder auch privaten Unterkünften befinden, einen abwechslungsreichen Tag. Seit Jahren sind das Bubenheimer Spieleland ebenso wie auch das Reisunternehmen Breuer aus Düren, welches den Transport der Flüchtlinge übernahm, Kooperationspartner des Sozialamtes. Finanziert wurde die Aktion zudem durch Spendengelder und durch Mittel des Förderprogramms „KOMM-AN NRW“ des Kreises Düren.