Dürener Motive auf Dürener Postkarten

12.10.2020

Düren. Auch in Zeiten von E-Mails, SMS und WhatsApp-Nachrichten sind sie noch lange nicht aus der Mode: die Postkarten. Jetzt hat die Stadt Düren, mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Düren, ein neues Postkartenset aufgelegt, das die Stadt auf originelle Art und Weise dargestellt.

Das Set soll künftig als Repräsentationsgeschenk zu unterschiedlichen Veranstaltungen überreicht werden.

Der Dürener Künstler und Kalligraph Rolf Lock hat wieder typische Dürener Themen auf den städtischen Grußkarten verewigt. Zu sehen sind das Rathaus, kombiniert mit Wegweisern zu den Partnerstädten, das Schloss Burgau in seiner Pracht, umrahmt von Bäumen und Wasser und auch das Papiermuseum in seiner schlichten Eleganz. Auf weiteren Karten fahren Papierschiffchen auf der Rur und bringt Orpheus der städtischen Musikschule ein Ständchen zum 50. Geburtstag.

„Jede Karte ist ein Kunstwerk für sich, fast schon viel zu schade zum Verschicken.“, sagt Bürgermeister Paul Larue, der gemeinsam mit dem Künstler Rolf Lock, dem Sparkassen-Vorstand Uwe Willner und Sabine Briscot-Junkersdorf von der Repräsentation der Stadt das neue Postkartenset im Dürener Rathaus vorstellte. Sie alle sind sich einig: Die Wirkung einer liebevoll gestalteten Postkarte kann durch keine elektronische Nachricht ersetzt werden. Erst recht nicht mit heimatlichen Motiven aus Düren!
 

Gruppenfoto mit Präsentation des neuen Postkartensets