Dürener Autor mit neuem Buch zu Gast im Rathaus

12.05.2022

Düren. Erneut ist Düren ein wichtiger Ort in einem Buch des Dürener Autors Olaf Müller. „Mein neuer Kriminalroman ‚Rommels Gold‘ fängt in Düren an und endet auch dort“, erklärte Müller bei einem Empfang durch Bürgermeister Frank Peter Ullrich im Rathaus. 

In „Rommels Gold“ wird am Dürener Vorbahnhof das Opfer einer Hinrichtung gefunden. Anschließend spielt die Handlung unter anderem auch in der Ukraine, in Polen, Kalabrien und Afrika. „Am Vorbahnhof hängen für mich viele Erinnerungen, da haben wir als Kinder oft gespielt“, berichtete Olaf Müller, dessen Werke keine historischen Romane sind aber immer einen wahren Hintergrund haben. Dazu seien sie „mit dem Nordeifeler, Dürener Humor gespickt, um die manchmal etwas bedrückende Handlung aufzufangen“, so Müller weiter.

Im Rathaus überreichte Olaf Müller Bürgermeister Frank Peter Ullrich eine signierte Ausgabe seines neuen Kriminalromans. „Ich habe das Buch tatsächlich schon gelesen und fand es sehr gut“, bedankte sich Ullrich mit einem Schmunzeln. „Bücher, die in der Heimat spielen, die Lokalkolorit haben, sind auch identitätsstiftend und schaffen Erinnerungen.“