Blutspendeaktion im Dürener Rathaus

16.11.2022

Düren. Jede Blutspende zählt und wird dringend benötigt. Blutspenden sind auch in dieser Zeit alternativlos. 

So setzt die Stadt Düren die bisher im Rathaus erfolgreich durchgeführten Blutspendenaktionen mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) fort und lädt alle Blutspenderinnen und -spender zur Teilnahme am nächsten Blutspendetermin am Mittwoch, dem 14. Dezember 2022, in der Zeit von 9 Uhr bis 17 Uhr, in den Multifunktionsraum des Rathauses ein.

Die Blutspendenaktion richtet sich in erster Linie an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, aber auch alle anderen Bürgerinnen und Bürger können gerne teilnehmen. Für die aktuelle Aktion gelten besondere Sicherheitsmaßnahmen: bei allen spendewilligen Personen wird vor der Anmeldung die Körpertemperatur gemessen. Sollte eine erhöhte Temperatur von über 37,5 Grad Celsius festgestellt werden, kann kein Blut gespendet werden. Das Verbot gilt auch für Personen, die Anzeichen einer Infektion zeigen oder angeben sich nicht hundertprozentig gesund zu fühlen.

Außerdem gelten folgende weitere Einschränkungen: Personen, die mit dem Coronavirus infiziert oder gar daran erkrankt sind, müssen bis vier Wochen nach Ausheilung warten, bevor sie wieder Blut spenden dürfen. Während der Blutspende muss außerdem eine geeignete Mund- und Nasenbedeckung (Medizinische Maske oder FFP2-Maske) getragen werden. Falls keine Mund- und Nasenbedeckung zur Verfügung steht, erhalten Spenderinnen und Spender diese vor Ort beim Blutspendetermin. Alle spendewilligen Personen, die aus medizinischen Gründen keine Mund- und Nasenbedeckung tragen können, auch solche, die durch ein entsprechendes Attest von der MNS-Pflicht befreit sind, sollten von einer Blutspende absehen.

Um die Infektionsrisiken zu minimieren, wird die Blutspendeaktion ausschließlich mit vorheriger Terminreservierung durchgeführt. Damit soll der Zustrom und die Verweildauer der Spenderinnen und Spender vor Ort entzerrt werden. Terminreservierungen sind vorab online unter https://terminreservierung.blutspendedienst-west.de/m/Rathaus-Stadtverwaltung-Dueren möglich.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann das Deutsche Kreuz vor Ort keinen Imbiss anbieten. Spenderinnen und Spender werden gebeten, vor der Spende ausreichend zu trinken und zu essen. Nach der Blutspende erhalten sie ein Lunchpaket vom DRK zum Mitnehmen.