„Alte Liebe“ statt ein „Käfig voller Narren“

09.07.2020

Düren. Corona-bedingt musste die Aufführung der Komödie „Ein Käfig voller Narren“, die für den 4. Oktober im Theater Düren im Haus der Stadt vorgesehen war, auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Stattdessen zeigt das Landestheater Detmold am Sonntag, dem 4. Oktober 2020, 18:00 Uhr, im Haus der Stadt die Komödie „Alte Liebe“ nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder in einer Inszenierung von Jan Steinbach.
 

Lore und Harry sind seit 40 Jahren verheiratet. Harry ist pensioniert, braucht Weizenbier, Zigarren, seinen Garten, frische Luft und ab und zu einen Schweinebraten mit schöner Kruste. Lore ist Bibliothekarin und braucht viel mehr. Sie hat immer Hunger nach Literatur, Schönheit und Musik. Gemeinsam können sie sich nur noch über ihre erwachsene Tochter Gloria aufregen, die kurz davor ist, ihre dritte Ehe einzugehen. Was haben die zwei bloß falsch gemacht? Schnoddrig-stichelnd, berührend und hochkomisch kämpfen sich Lore und Harry durch ihren Ehe-Alltag, um schließlich ihre alte Liebe zueinander wieder neu zu entdecken.
Elke Heidenreich und Bernd Schroeder fabulieren in „Alte Liebe“ gemeinsam aus, was aus ihnen geworden wäre, wenn sie sich nicht 1995 im Guten getrennt hätten. Selten war eine Ehekrise so amüsant und bewegend zugleich.
Tickets im iPunkt, Markt 6, Tel.: 02421 25-2525, www.tickets.dueren.de

Szenenfoto aus dem Theaterstück