Leitseite
Amt für Feuerwehr und Rettungsdienst
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Amt für Feuerwehr und Rettungsdienst


Organisationsstruktur

Allgemeines

Die Stadt Düren, Amt für Feuerwehr und Rettungsdienst, unterhält an der Brüsseler Straße 2 in 52351 Düren eine Feuer- und Rettungswache. Die Wache wurde 1981 erbaut und befindet sich an der Bundesstraße 56, am südlichen Rand der Innenstadt.

Die Feuerwehr der Stadt Düren besteht zurzeit aus 79 Beamten des mittleren, gehobenen und höheren feuerwehrtechnischen Dienstes, 4 Verwaltungsbeamten und 303 ehrenamtlichen Kräften.

Abteilungen

  • Abwehrender Schutz
    Im Bereich des Brandschutzes und der technischen Hilfeleistung wird die Feuerwehr Düren tätig im gesamten Stadtgebiet Düren, auf der BAB 4 Richtung Köln bis AS Kerpen und Richtung Aachen bis AS Eschweiler/Weisweiler sowie im Bereich des Gleisnetzes der Deutschen Bahn AG und der Dürener Kreisbahn.
    Die Zuständigkeit des Rettungsdienstes erstreckt sich auf die Stadt Düren, die BAB 4 Richtung Köln bis AS Kerpen und Richtung Aachen bis Eschweiler/Weisweiler, Teile der Gemeinden Niederzier und Kreuzau sowie die Gemeinden Merzenich und Nörvenich.
    Der Einsatzbereich des Notarzteinsatzfahrzeuges erstreckt sich zusätzlich auf das gesamte südliche Kreisgebiet Düren.

  • Vorbeugender Brandschutz
    Zusätzlich zu den Aufgabengebieten "abwehrender Brandschutz", "technische Hilfeleistung" und "Rettungsdienst" unterhält das Amt eine Abteilung "Vorbeugender Brandschutz". Die Tätigkeit in dieser Abteilung umfasst Brandschauen, Nachschauen, Stellungnahmen im bauaufsichtlichen Genehmigungsverfahren sowie die Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung. Letzteres findet Anwendung in Betrieben, Krankenhäusern, Altenheimen, Schulen und Kindergärten.

  • Einsatz und Organisation
    Die Aufgabe dieser Abteilung umfasst die Koordinierung der drei Wachabteilungen und die Urlaubsplanung. Die Tätigkeit besteht zudem aus der Erstellung von Sonderalarmplänen und Einsatzplänen sowie der Koordination des Rettungsdienstes.

  • Technik
    Zu den Aufgaben der Abteilung Technik zählen die Fahrzeug- und Geräteplanung, Ersatz- und Neubeschaffungen und die Unterhaltung der technischen Einrichtungen und Werkstätten.
    Die Pflege und Unterhaltung der Informations- und Kommunikationstechnik und insbesondere die entsprechende Datenpflege zählt ebenfalls zu den Hauptaufgaben.

  • Aus- und Fortbildung
    Im Sachgebiet Ausbildung wird die gesamte Aus- und Fortbildung der Feuerwehr der Stadt Düren geregelt, koordiniert und überwacht. Zu den wesentlichen Aufgaben zählt die Laufbahnausbildung gemäß der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung im mittleren und gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst, die Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen Kräfte, die Rettungsdienstausbildung sowie die Durchführung von Brandschutzunterweisungen.
    Die Feuer- und Rettungswache der Stadt Düren trägt den Status der "Lehrrettungswache". Von den Lehrrettungsassistenten der Feuerwehr Düren werden die pflichtgemäßen Rettungsdienstfortbildungen im Hause durchgeführt und Praktikanten werden während der praktischen Ausbildung in der Rettungswache durch sie angeleitet.

  • Verwaltung
    Die Aufgabe der Verwaltung des Amtes liegt in der entsprechenden Führung des Haushalts- und Kassenwesens sowie der Abrechnung von Krankentransporten und Rettungseinsätzen.
 Drucken © Stadt Düren
Impressum • Kontakt

Dienstgebäude

Brüsseler Straße 2
52351 Düren

Lage im Stadtplan

Ansprechpartner


Zentrale

Telefon: 02421 9769-0
Telefax: 02421 9769-1001

Amts- und Wehrleiter
Herr Rothkranz
Telefon: 02421 9769-1000

stellv. Amtsleiter / Abteilung Einsatz und Organisation
Herr Ramacher
Telefon: 02421 9769-1100

Abteilung Technik
Herr Kreischer
Telefon: 02421 9769-1200

Abteilung Vorbeugender Brandschutz
Herr Karnstedt
Telefon: 02421 9769-1300

Abteilung Ausbildung
Herr Heimlich
Telefon: 02421 9769-1400

Ämter A-Z