Leitseite
WIN.DN steht Gründern und dem Handwerk zur Seite:  Kostenloser Sprechtag am 19. September zu Patentrecht, Finanzierung, Breitband-Ausbau und Standortfragen
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

WIN.DN steht Gründern und dem Handwerk zur Seite: Kostenloser Sprechtag am 19. September zu Patentrecht, Finanzierung, Breitband-Ausbau und Standortfragen

Düren, den 01.09.2017

Düren. Wer als Unternehmer oder Handwerker eine gute Idee hat, sollte sich diese auch schützen lassen. Doch wie funktioniert eine Patentanmeldung? Wo erhalte ich Unterstützung? Gibt es eventuell sogar Fördermittel, damit eine Idee auch das Laufen lernt? Fragen auf diese Antworten gibt es am Dienstag, 19. September, bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Düren (WIN.DN GmbH).

Die WIN.DN und die Aachener Gesellschaft für Innovation und Technologietransfer (AGIT mbH) laden von 9 bis 17 Uhr zu einem kostenlosen Patent-, Finanzierungs- und Standortsprechtag ein. Auch zum Thema Breitband-Ausbau gibt es Informationen. Der Sprechtag findet bei der WIN.DN, Am Langen Graben 1 in 52353 Düren, statt. 

Die AGIT berät zu allen wichtigen Themen in der wirtschaftlichen Umsetzung einer Erfindung und informiert über die Vorbereitung von Vermarktungs- und/oder Gründungskonzepten. Beratung zu allen schutzrechtlichen Fragen und (Gebrauchsmuster, Marken, Geschmacksmuster) gibt es von der Jülicher Kanzlei Müller, Fottner, Steinecke. Das Patent- und Normenzentrum der RWTH Aachen steuert eine Beratung zur Durchführung professioneller Patentrecherchen bei. 

Information über aktuelle Fördermöglichkeiten der EU, eine Ersteinschätzung der Projektideen und die Erstellung des Fahrplans für das weitere Vorgehen übernimmt die Beratungsgesellschaft ZENIT. Zu allen Fragen rund ums Thema Breitband-Ausbau steht der Breitband-Beauftragte der Stadt Düren, Winfried Kranz-Pitre, am Sprechtag Rede und Antwort. An diesem Tag können auch zusätzliche Bedarfe angemeldet werden, um den Ausbau zielgerecht voranzubringen. Der WIN.DN-Geschäftsführer berät Unternehmen und angehende Gründer auch bei Standortfragen. 

Um die Veranstaltung planen zu können, wird bis spätestens 15. September um eine verbindliche Anmeldung bei Daniela Pollin (E-Mail: d.pollin@agit.de, Tel: 0241/963 10 28) gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos, es können mehrere Beratungen gebucht werden.

Zum Hintergrund des Sprechtages: Die Stadt Düren setzt auf die Karte Innovation, Technologie und Gründung und möchte potenzielle Gründer sowie Unternehmen aus Industrie und Handwerk noch besser unterstützen und begleiten. Der Blick in die Statistik der Agentur für Arbeit zeigt: Es wird für Industrie und das verarbeitende Gewerbe schwerer, qualifizierte Arbeitsplätze zu halten oder neu zu schaffen. Die Dürener Industrie hat zwar großes Potenzial, die Unternehmen stehen jedoch vor wachsenden Herausforderungen. Steigender Fachkräftemangel, globalisierte Wettbewerbe und zunehmende Digitalisierung sind nur drei Stichworte. Hinzu kommen standortspezifische Fragestellungen wie die drohende Knappheit an Gewerbeflächen und der kommende Strukturwandel in der Braunkohle- und Energiewirtschaft. 

Gleichzeitig ist ablesbar, dass Arbeitsplätze dort erhalten werden oder sogar neue hinzukommen, wo Top-Ressource gezielt genutzt werden: Wissen, Know-how, Innovationsfähigkeit. Die WIN.DN möchte Gründer sowie technologie- und innovationsorientierte Unternehmen mit Rat und Tat unterstützen und damit einen Beitrag zur Sicherung von Arbeitsplätzen und der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen leisten.

Flyer Patentsprechtag


 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: WIN.DN

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren

Infobrief

Abonnieren Sie hier den wöchentlichen Infobrief um keine Pressemeldung mehr zu verpassen.

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241

Kontaktformular